RSS

Topspiel in der Toyota DBBL – Luchse Heimspiel gegen den TabellenfĂŒhrer Rheinland Lions

 

Die TK Hannover Luchse empfangen am morgigen Samstag die Rheinland Lions aus Bergisch Gladbach.

Der sechste Spieltag der Toyota DBBL steht fĂŒr die noch ungeschlagenen Luchse vor der TĂŒr. Nach dem fulminanten Sieg am letzten Wochenende, beim amtierenden Meister in Keltern, kĂŒndigt sich der nĂ€chste Topgegner an. Die Rheinland Lions sind ebenfalls bisher ungeschlagen und wollen dies auch bleiben.

Die Luchse wollen das Hoch, welches sich nach fĂŒnf Siegen aus fĂŒnf Spielen eingestellt hat, nutzen und dem TabellenfĂŒhrer Paroli bieten. ZunĂ€chst nahm Trainerin Parsons das Gas ein wenig raus. „Das AuswĂ€rtsspiel am Sonntag in Keltern hat dem Team physisch und psychisch alles abverlangt, daher musste die Trainingswoche anders gestaltet werden. Am Anfang der Woche stand ein kleiner Ausflug auf der Tagesordnung. Die Abwechslung war nötig, damit sich die Spielerinnen wieder voll auf das Topspiel am Samstag vorbereiten können. Um mit Rheinland mithalten zu können, mĂŒssen wir top fit sein sowie genauestens vorberietet, dabei stellen wir uns gezielt auf die einzelnen Spielerinnen ein, bleiben aber auch bei uns selbst“ erzĂ€hlt Parsons.

Den Aufsteigern aus dem Rheinland gelingt Seltenes, nĂ€mlich gleich in der ersten Saison nach dem Aufstieg oben mitzuspielen. Schaut man sich den Kader an, ist dieser Erfolg kaum verwunderlich. Das Team von Trainer Mario Zurkowski (letzter DBBL Verein Panthers OsnabrĂŒck) besteht aus erfahrenen und erstklassigen Spielerinnen, drei ehemaligen A-Kader National-Spielerinnen Romy BĂ€r, Lisa Koop und Birte Thimm, bereits erfahrenen 1. Liga Spielerinnen wie die US-Amerikanerin Brianna Rollerson, NiederlĂ€nderin Rowena Jongeling, ergĂ€nzt von neuen Gesichtern in der Liga mit Top-Niveau.

Unsere Luchse spielen mit einem nicht weniger imposanten Team. Olympiateilnehmerin Aliaksandra Tarasava (33 Jahre), ist die erfahrenste Spielerin im Team, trotz dessen geht sie mit ein wenig Aufregung in das Spiel gegen die Lions. „Es wird ein interessantes Spiel, welches zumindest aktuell ĂŒber die TabellenfĂŒhrung entscheidet. Als Aufsteiger haben sie ab dem ersten Spiel gezeigt, dass sie in dieser Saison nicht zu unterschĂ€tzen sind und fĂŒr jedes andere gestandene Erstliga Team gefĂ€hrlich sein können.“ berichtet Sasha im Interview.

Spannend wird auch das Wiedersehen und Aufeinandertreffen mit Ex-TKH Spielerinnen Birte Thimm und Lisa Koop. Thimm spielt bereits die zweite Saison bei den Lions, verhalf dem Team letzte Saison beim Aufstieg und greift mit beachtlichen 34 Jahren noch einmal in der 1. Liga an.

Beide Teams sind ungeschlagen und siegten bereits ĂŒber den Meister. Es wird also spannend in der Luchse Arena, am Samstag, den 23.10., 18 Uhr! Seid wieder dabei und verhelft den Luchsen an die Tabellenspitze.

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

Boston Celtics vs New York Knicks Full Game Highlights | October 20 | Th...

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

EuroLeague-Premiere! United holt Rollstuhlbasketball-Europa nach Hannover

 Kommenden MĂ€rz feiert Rollstuhlbasketball-Bundesligist Hannover United seine Europapokal-Premiere - mit einem eigenen Turnier. Die IWBF hat am Montag mitgeteilt, dass United den Zuschlag fĂŒr die Ausrichtung eines der beiden Vorrundenturniere der EuroLeague2 erhalten hat. "Es ist eine große Ehre und Herausforderung fĂŒr Hannover United, solch ein Turnier ausrichten zu dĂŒrfen", sagte United-PrĂ€sident Joachim Rösler. "Vielen Dank an dieser Stelle fĂŒr das Vertrauen der IWBF, einem Verein, der international noch nicht aufgetaucht ist, gleich ein Ausrichtung zuzutrauen."

FĂŒnf Teams spielen vom 10. bis zum 13. MĂ€rz in Hannover um den Einzug in die Finalrunde. Austragungsort ist die Sporthalle der Goetheschule in Hannover-Herrenhausen. "Dass wir gleich ein EuroLeague2-Vorrundenturnier ausrichten dĂŒrfen, ist eine großartige Sache fĂŒr Hannover United. Das bietet die Gelegenheit, in Hannover zu zeigen, dass wir international dabei sind", sagte United-Coach Martin Kluck. Mittel- bis langfristig werde United dadurch auch interessanter fĂŒr andere europĂ€ische Top-Spielerinnen und Spieler.

United trifft in der Vorrundengruppe A auf die RBB FlinkStones Graz (Österreich), Gazisehir Gaziantep Sport Club (TĂŒrkei), Hyeres Handi Basket und Handi Sud Basket Marseille (beide Frankreich). "Die Mannschaften sind fĂŒr uns nicht so einfach einzuschĂ€tzen", sagte Coach Martin Kluck. "Wir haben mit den FlinkStones aus Graz ein Team mit vielen österreichischen Nationalspielern, von denen ich einige kenne. Hyeres ist ein Traditionsteam mit sehr erfolgreicher Historie. Sie haben ein gutes Team, in dem Nicolas Jouanserre herausragt."

Hannover United hat sich mit der souverĂ€nen Ausrichtung der DRS Final Four 2013 und kurz vor der Corona-Pause im Februar 2020 selbst den Weg fĂŒr die EuroLeague bereitet. Im April 2020 war das Team fĂŒr das Qualifikationsturnier in Lille (Frankreich) eingeladen, das Corona-bedingt abgesagt wurde. Nun gibt es also EuroLeague direkt vor Ort. "FĂŒr unseren Verein ist es eine tolle Entwicklung. Wir sind seit einigen Jahren immer mal wieder kurz davor gewesen, in Europa zu starten. Die Ausrichtung des Turniers ist jetzt der logische Schritt“, sagte PrĂ€sident Rösler. „Wir hoffen, dass wir die tolle Halle in der Goetheschule richtig voll machen dĂŒrfen."

EuroLeague2 - Gruppe A in Hannover

Hannover United
RBB FlinkStones Graz (Österreich)
Gazisehir Gaziantep Sport Club (TĂŒrkei)
Hyeres Handi Basket (Frankreich)
Handi Sud Basket Marseille (Frankreich)

EuroLeague2 - Gruppe B in Izmir (TĂŒrkei)

Rhine River Rhinos Wiesbaden
Izmir BSB (TĂŒrkei)
Yalova Ortopedikler Spor KulĂŒbu (TĂŒrkei)
Meylan Grenoble Handibasket (Frankreich)
WB Studanka Pardubice (Tschechien)

So geht’s weiter: Die beiden Gruppensieger qualifizieren sich direkt fĂŒr die Finalrunde der EuroLeague 2, welche vom 21. bis 24. April 2022 in Valladolid (Spanien) stattfindet. Die Gruppenzweiten rutschen in die Finalrunde der EuroLeague 3, die am selben Wochenende in Sassari (Italien) ausgespielt wird.


  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

Golden State Warriors at Los Angeles Lakers | Full Game Highlights

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

MagentaSport

Basketball LIVE bei MagentaSport: EuroCup startet mit Hamburg - Belgrad am Dienstag, Ulm - Podgorica am Mittwoch Hamburgs "besonders starker Gegner", Top-Talent Weidemann kritisiert Nachwuchsarbeit 

Auftakt in den EuroCup, die zweitstĂ€rkste europĂ€ische Liga - mit Hamburg und Ulm. MagentaSport zeigt alle Partien der beiden deutschen Teilnehmer live. Die Hamburg Towers spielen am Dienstag ab 19.15 Uhr gegen Partizan Belgrad, Ulm am Mittwoch zur gleichen Zeit gegen den montenegrinischen Klub Podgorica. Hamburgs Lukas Meisner im Podcast "Abteilung Basketball" zur Startaufgabe: "Ich wĂŒrde jetzt Partizan Belgrad nicht mit jedem Eurocup-Team vergleichen. Das ist schon ein besonders starker Gegner." Außerdem in der neuen Ausgabe der MagentaSport-Audio-GesprĂ€chsreihe: der Chemnitzer Nelson Weidemann. Der 22jĂ€hrige fordert: mehr deutsche Trainer, mehr Spielanteile fĂŒr und mehr Förderung von deutschen Talenten. Weidemann findet: "Ich wĂŒrde sagen, das ist das Problem im deutschen Basketball: die Art und Weise wie der deutsche Basketball innerhalb der BBL mit jungen Spielern umgeht."

Von Dienstag bis Sonntag Live-Basketball bei MagentaSport. Mit dem Start des EuroCups: Hamburg gegen Belgrad am Dienstag, Ulm gegen Podgorica, am Mittwoch, jeweils ab 19.15 Uhr. Der FC Bayern gastiert in der EuroLeague am Donnerstag bei Zalgiris Kaunas (18.45 Uhr), ALBA Berlin am Freitag bei Roter Stern ab 18.45 Uhr. Der Link zur neuen Folge "Abteilung Basketball" www.telekom.com/de/medien/podcasts/abteilung-basketball

Hamburg erwartet Partizan Belgrad: "Besonders starker Gegner"

Der EuroCup ist mit 20 Klubs der zweitbedeutendste Europapokal-Wettbewerb. Jeweils 10 Teams sind auf 2 Gruppen verteilt, die jeweils 4 besten Klubs qualifizieren sich fĂŒr die k.o.-Runde. Hamburgs Lukas Meisner vor dem Auftakt: "Ich wĂŒrde jetzt Partizan Belgrad nicht mit jedem Eurocup Team vergleichen. Das ist schon ein besonders starker Gegner. Ich denke schon, dass wir diese Spiele nutzen können, um uns als Team zu verbessern. Und vor allen Dingen diese Steigerung zu erreichen, die wir auch brauchen."

"Problem, wie der deutsche Basketball innerhalb der BBL mit jungen Spielern umgeht"

Der MagentaSport Podcast "Abteilung Basketball" mit Nelson Weidemann, der die gesamte Nachwuchsarbeit im deutschen Basketball kritisiert. Im GesprĂ€ch mit Michael Körner und Basti Ulrich wird der in Berlin geborene Weidemann gefragt: Was bremst dich, alles abzurufen, was du eigentlich kannst? Die Antwort vom 22jĂ€hrigen ist eindeutig kritisch: "Ich wĂŒrde sagen, das ist das Problem im deutschen Basketball: die Art und Weise wie der deutsche Basketball innerhalb der BBL mit jungen Spielern umgeht. Das fĂ€ngt schon ganz oben bei den Trainerpositionen an. Ich meine: wie viele deutsche Trainer gibt es?

Anmerkung: 2 von 18 Klubs haben deutsche Trainer - Sebastian Gleim in Crailsheim und Dennis Wucherer in WĂŒrzburg. Weidemann weiter: "Da fĂ€ngt es schon mal an. Einem deutschen Trainer fĂ€llt es leichter, jungen deutschen Spielern zu vertrauen. AuslĂ€ndische Trainer haben einen anderen Druck, eine andere Erwartungshaltung. Er muss performen. Er hat nicht unbedingt das Ziel, junge Spieler auszubilden. Wenn mehr ambitionierte deutsche Trainer da wĂ€ren, wĂ€re die Wahrscheinlichkeit höher, dass sie es sich zur Aufgabe nehmen, die nĂ€chste Generation im Basketball voran zu bringen.

Weidemann zum deutschen Nachwuchs: "In den JahrgÀngen 1997 bis 2001 haben wir jetzt schon ein paar mehr Jungs als vor ein paar Jahren, trotzdem finde ich, ist es noch nicht da, wo es eigentlich sein sollte, im Vergleich zu den anderen europÀischen Top-Ligen. Vielleicht kann es auch daran liegen, dass deutsche Jungs erst spÀt zur Geltung kommen."

Weidemann zu Frage, wann er sein Talent komplett abruft: "Am Ende des Tages ist es kein Wettrennen - es ist immer noch ein Marathon und kein Sprint. Wenn es mit 27 klappt, klappt´s mit 27. Wenn´s mit 21 klappt, klappt´s mit 21. Ich kriege jetzt deshalb keine grauen Haare. Hauptsache, es klappt."

Basketball LIVE bei MagentaSport

Eurocup

Dienstag, 19.10.2021

Ab 19.15 Uhr: HAMBURG TOWERS - Partizan Belgrad

Mittwoch, 20.10.2021

Ab 19.15 Uhr: RATIOPHARM ULM - VOLI Podgorica

EuroLeage

Donnerstag, 21.10.2021

Ab 18.45 Uhr: Anadolu Efes - UNICS Kasan, Zalgiris Kaunas - FC BAYERN MÜNCHEN

Ab 19.50 Uhr: Maccabi Tel Aviv - Panathinaikos

Ab 20.15 Uhr: Mailand - Villeurbanne

KOSTENLOS Ab 20.45 Uhr: Real Madrid - Fenerbahce

Freitag, 22.10.2021

Ab 18.45 Uhr: Roter Stern Belgrad - ALBA BERLIN, ZSKA Moskau - Olympiakos PirÀus

Ab 20.15 Uhr: Baskonia - AS Monaco

Ab 20.45 Uhr: FC Barcelona - Zenit St. Petersburg

easyCredit BBL

Ab 20.15 Uhr: EWE Baskets Oldenburg - Hamburg Towers

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

NBA

Kein Neid, viel Spaß: Basketball-BrĂŒder Wagner vor NBA-Start 

Neid unter BrĂŒdern kennen die Basketball-Profis Moritz und Franz Wagner nach eigener Aussage nicht. "NatĂŒrlich freue ich mich riesig, wenn Moritz 50 Punkte macht. Und ich glaube, er freut sich umgekehrt genauso", sagte der 20-jĂ€hrige Franz am Montag. Der vier Jahre Ă€ltere Moritz versicherte in einer Online-Medienrunde: "Das ist ja ein natĂŒrlicher Instinkt, dass man fĂŒr seinen Bruder blutet." Es seien nur positive GefĂŒhle da, "wenn man seinen Bruder erfolgreich sieht".

Die beiden Berliner stehen vor ihrer ersten gemeinsamen Saison in der nordamerikanischen Profi-Liga NBA bei Orlando Magic. Moritz Wagner ist schon seit drei Jahren in der besten Liga der Welt dabei und spielte bereits fĂŒr die Los Angeles Lakers, die Washington Wizards und kurzzeitig fĂŒr die Boston Celtics. Franz Wagner wurde von Orlando Magic in diesem Sommer an achter Stelle gedraftet. Im ersten Saisonspiel treten die BrĂŒder mit dem Team aus Florida am Donnerstag (2.30 Uhr) bei den San Antonio Spurs an.

Die beiden Deutschen wohnen in Orlando zusammen und verbringen viel Zeit miteinander. "Die Pre-Season hat schon großen Spaß gemacht zusammen", sprach Moritz Wagner voller Vorfreude ĂŒber die Saison. "Auch das Daily Life macht großen Spaß." Es sei das erste Mal, dass sie im Team zusammenspielen können, ergĂ€nzte Franz Wagner. "Es macht uns beiden sehr, sehr viel Spaß, auch abseits vom Court abzuhĂ€ngen. Das war vorher nicht möglich die letzten paar Jahre."

 Dass sie ihre Teamkollegen anders mit ihnen umgehen, weil sie BrĂŒder sind, hat das Wagner-Duo noch nicht festgestellt. "Da ist keiner, der da ĂŒberkompensiert oder ĂŒbertreibt, weil wir BrĂŒder sind", sagte Moritz Wagner. "Wenn man es nicht wĂŒsste und die Namen auf den Trikots sehen wĂŒrde, dann wĂŒrde man das nicht unbedingt so merken - außer dass wir manchmal mit demselben Auto zur Arbeit kommen."

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

17.10.2021 TSV OsnabrĂŒck vs. TuS BW Lohne II


 

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

RBBL1 | 59:85! Keine Überraschung - Lahn-Dill zu stark fĂŒr Hannover United

 

Hannover United hat am 4. Spieltag der 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga (RBBL1) beim RSV Lahn-Dill mit 59:85 verloren. Das Team von Trainer Martin Kluck hielt lange mit. Zweieinhalb gute Viertel reichen nicht aus, um den Champions-Cup-Gewinner in Verlegenheit zu bringen.

Weiterlesen ...

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

TSV Neustadt temps Shooters

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

VfR Voxtrup

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

PHOENIX MERCURY vs. CHICAGO SKY | FULL GAME HIGHLIGHTS | October 17, 2021

Chicago Sky holen erstmals Meisterschaft in WNBA

Die Chicago Sky sind zum ersten Mal Meister in der WNBA. Das Frauen-Basketball-Team gewann 80:74 gegen die Phoenix Mercury und holte damit den entscheidenden dritten Sieg in der Final-Serie der nordamerikanischen Profi-Liga.

 Bereits 2014 hatten sich die beiden Teams im Finale getroffen, damals holte Phoenix den Titel. WNBA-Star Candace Parker holte damit schon in ihrer ersten Saison in ihrer Heimatstadt Chicago den erhofften Titel fĂŒr ihr neues Team. Sie hatte zuvor seit 2008 nur fĂŒr die Los Angeles Sparks gespielt und dort bereits die Meisterschaft gewonnen.

 Insgesamt haben die Mercury die Meisterschaft schon drei Mal gewonnen und verpassten es durch die Niederlage nun, mit den Rekordhaltern Seattle Storm, Houston Comets und Minnesota Lynx gleichzuziehen. Die deutsche Nationalspielerin Satou Sabally hatte mit den Dallas Wings in der ersten Runde der Playoffs gegen Chicago verloren.

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

TKH Luchse Siegen beim Meister - Morawiec mit Buzzer Beater

Die Siegesserei hĂ€lt an. FĂŒnf Siege aus fĂŒnf Spielen können die TK Hannover Luchse auf ihrem Konto verbuchen.

 „Was fĂŒr ein Spiel, was fĂŒr ein Kampf und was fĂŒr ein verrĂŒckter Sieg“ sagte Trainerin Sidney Parsons mit etwas Abstand zum Sieg in Keltern. Diese Aussage fasst das gestrige Spiel beim amtierenden Meister erst einmal gut zusammen.

 Die TKH Luchse starten sehr gut vorbereitet, mit einem klaren Plan und dem Ziel zu gewinnen in das Spiel. Beide Teams zeigen sich von der ersten Minute an offensiv sehr stark, wobei die Hannoveranerinnen zunĂ€chst in FĂŒhrung gehen können. Keltern bleibt nach einem RĂŒckstand von bis zu 8 Punkten dran, sodass es nach dem ersten Viertel 18:21 fĂŒr die Luchse steht. Ähnlich verlief das zweite Viertel, die TKH Damen fanden auf Kelterns Angriffe immer wieder eine Antwort, gaben nie auf und zeigten auch durch die individuelle StĂ€rke von Kelly Moten, die erneut Topscorerin war und 26 Punkte machte, dass es fĂŒr den Meister an diesem Sonntag schwer werden wird. Kurz vor der Halbzeit, kam es trotz dessen zu einem Gleichstand, der wenige Sekunden vor der Sirene, mit einem Dreier von Aldona Morawiec (16 Punkte), in eine FĂŒhrung verwandelt wurde (38:41).

 Nach der Halbzeit gab es einen kurzen HĂ€nger im Luchse Spiel, der mit einem 8:0 Lauf ausgeglichen wurde. Erneut fanden die Parsons-SchĂŒtzlinge, angefĂŒhrt durch Moten, Roscoe (16), Tarasava (14) und Morawiec, Antwort auf die offensiv sehr stark agierenden Rutronik Stars, die immer wieder LĂŒcken in der Luchse-Verteidigung fanden. Mit einem kleinen FĂŒhrungspolter von 5 ZĂ€hlern (71:66), ging es in das letzte Viertel. Dennoch ließ sich der Meister nicht abschĂŒtteln und konnte sogar 34 Sekunden vor Schluss 86:84 in FĂŒhrung gehen. Erneut kam Kelly Moten ins Spiel und glich aus, Patti Brossmann (7) sicherte sich auf der anderen Seite den defensiven Rebound. Noch sechs Sekunden auf der Uhr, Hannover hatte also den letzten Ball und fand Morawiec. „Aldi“ (Aldona Morawiec) blieb cool und netzte einen Dreier, zum 86:92 AuswĂ€rtssieg, ein. „Entscheidend war, dass die gesamte Mannschaft positiv war, das Ziel im Auge hatte und niemals aufgab.“ berichtet Parsons stolz und erleichtert nach dem knappen Sieg.

Die TK Hannover Luchse stehen mit dem fĂŒnften Sieg auf Platz zwei der Tabelle. Schon nĂ€chste Woche kommt TabellenfĂŒhrer Rheinland Lions an die Leine. Samstag, 18 Uhr in der Luchse-Arena, Sporthalle Birkenstraße. Seid dabei und sichert euch schnell ein Ticket fĂŒr das Top Spiel der 1.DBBL.

TKH Punkte: Moten 26, Roscoe 16, Morawiec 16, Tarasava 14, Zipser 8, Brossmann 7, Stammberger 2, Schaake, Eckerle, Tzokov, Rohkohl.

Keltern: Kiss-Rusk 17, Higgs 14, Richardson 13, Skobel 11, SchĂŒler 9, Mandic 8, Carter 5, Pavic 4, Deura 3, Tavic 2.

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

GiroLive Panthers OsnabrĂŒcker

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

BBL

Bayern gewinnen nach VerlÀngerung

Bayern MĂŒnchen hat einen spĂ€ten Sieg in der Basketball-Bundesliga eingefahren. 

Bayern MĂŒnchen hat einen spĂ€ten Sieg in der Basketball-Bundesliga eingefahren. Der Vizemeister setzte sich am vierten Spieltag gegen die Giessen 46ers mit 71:64 (56:56, 28:27) nach VerlĂ€ngerung durch und liegt nun mit zwei Siegen aus drei Spielen auf dem sechsten Platz. Beste Werfer der MĂŒnchner waren Deshaun Thomas und Ognjen Jaramaz mit jeweils 18 Punkten.

Brose Bamberg gelang der vierte Sieg im vierten Spiel. Im Topspiel besiegten die Bamberger die MLP Academics Heidelberg mit 72:68 (45:35) und ĂŒbernahmen die alleinige TabellenfĂŒhrung. Heidelberg kassierte die erste Saisonniederlage und rutschte auf Rang drei ab. Außerdem gewannen die Hamburg Towers 77:70 (40:35) gegen medi Bayreuth.

Oldenburger Basketballer verlieren erneut

Der Fehlstart von der EWE Baskets Oldenburg in die neue Saison der Basketball-Bundesliga ist perfekt. Auch mit dem am Sonntag verpflichteten US-Amerikaner Cameron Clark verlor die Mannschaft von Trainer Mladen Drijencic gegen Meister Alba Berlin deutlich mit 74:92 (43:38) und hat nach vier Spieltagen lediglich einen Sieg auf dem Konto. «Wir haben nicht dagegen gehalten», sagte Martin Breunig nach dem Spiel bei «MagentaSport». Der Center war mit 16 Punkten bester Werfer bei den NiedersachsenNach zwei guten DurchgĂ€ngen und einer FĂŒnf-Punkte-FĂŒhrung zur Pause brachen die Oldenburger nach dem Seitenwechsel ein. Nur elf ZĂ€hler im dritten Durchgang ebneten die dritte Saison-Niederlage. «Aus irgendeinem Grund haben wir den Kampfeswillen verloren», monierte Breunig, der zudem forderte:«Wir mĂŒssen uns verbessern.»

Bereits vor der Partie haben die Baskets auf den schwachen Start reagiert und den 30 Jahre alten Clark unter Vertrag genommen. «Die Vorbereitung und die ersten Partien der Saison haben gezeigt, dass unserem Kader ein StĂŒck offensive QualitĂ€t, Rebounding und Erfahrung auf der Forward-Position fehlt», sagte der geschĂ€ftsfĂŒhrender Gesellschafter Hermann SchĂŒller. Bei seinem DebĂŒt gegen Berlin erzielte der Neuzugang zwölf ZĂ€hler. Der Power Forward half in der vergangenen Saison bereits beim Bundesliga-Rivalen ratiopharm Ulm aus und spielte in Europa auch schon fĂŒr Bahcesehir Istanbul in der TĂŒrkei sowie fĂŒr Le Mans und Chalon in der französischen Liga.

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

16.10.2021 BBC OsnabrĂŒck vs. TSV QuakenbrĂŒck I ( Landesliga u18m)

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

16.10.2021 Panthers Academy OsnabrĂŒck vs. Young Dolphins Marburg

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

BBC OsnabrĂŒck 2 vs. TSV QuakenbrĂŒck

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

DBB

Basketball-Bundestrainer Herbert debĂŒtiert in NĂŒrnberg gegen Estland

 
Der neue Basketball-Bundestrainer Gordon Herbert gibt sein DebĂŒt am 25. November in NĂŒrnberg

Wie der Deutsche Basketball Bund (DBB) am Donnerstag mitteilte, trifft die Nationalmannschaft dann zum Auftakt der WM-Qualifikation auf Estland. Es wird das erste Heimspiel vor Zuschauern seit 19 Monaten sein."Ich freue mich sehr darauf, die Reise zum World Cup anzutreten", sagte Herbert. Anschließend reist das Team am 28. November zum AuswĂ€rtsspiel nach Polen. Dritter Gegner in der ersten Qualifikationssrunde zur Weltmeisterschaft 2023 in Indonesien, Japan und den Philippinen ist Israel.

32 europĂ€ische Teams nehmen an der Qualifikation teil. Aus acht Gruppen zu vier Teams kommen je drei Mannschaften nach Hin- und RĂŒckspielen weiter. Diese bilden mit drei Nationen aus einer Parallelstaffel eine von vier neuen Sechsergruppen. Insgesamt schaffen es zwölf Teams zur WM.

Zuletzt war die DBB-Mannschaft bei den Olympischen Spielen in Tokio erst im Viertelfinale an Europameister Slowenien gescheitert, danach trennte sich der Verband vom bisherigen Bundestrainer Henrik Rödl. Im kommenden Jahr wird Deutschland Co-Gastgeber der EM sein, die DBB-Auswahl spielt in Köln (Vorrunde) und im Falle des Weiterkommens in Berlin (Finalrunde).

 

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

Euroleague

 Niederlagenserie der Bayern-Basketballer geht weiter

Wieder nichts: Die Basketballer des Bayern haben zwei Tage nach der Niederlage in Kasan ein weiteres Spiel in der Euroleague verloren. Bei Zenit St. Petersburg unterlag das Team mit 71:79 (35:43). 

Zwei desolate Viertel haben der Mannschaft von Trainer Andrea Trinchieri den möglichen ersten Saisonsieg in der Euroleague gekostet. FĂŒr den deutschen Vizemeister und Pokalsieger war es die vierte Niederlage in der vierten Partie in diesem Wettbewerb. Schon jetzt scheint eine Wiederholung des Vorjahreserfolges, als man ĂŒberraschend ins Viertelfinale einzog, unwahrscheinlich.Zwei desaströse Viertel kosten möglichen Sieg

Zenit legte los wie die Feuerwehr und startete mit einem 13:0-Lauf in die Partie. Erst danach fingen sich die GĂ€ste und konnten bis zur Pause einen höheren RĂŒckstand verhindern.

"Wir waren nicht bereit, und St. Petersburg hat jeden Wurf getroffen", stellte Trinchieri in der Halbzeitpause fest. Im dritten Abschnitt (25:13) zeigten die MĂŒnchner dann, was sie drauf haben und gingen sogar in FĂŒhrung, um im Schlussviertel wieder total abzubauen. Mit 11:23 verloren die Bayern die letzten zehn Minuten - zu wenig, um Punkte aus Russland mitzunehmen.

Kein Interview von Trinchieri

Die Bayern, bei denen Darrun Hilliard mit 24 Punkten bester Werfer war, sind nun Tabellenletzter in der Euroleague. Trinchieri hatte nach dem Spiel keine Lust auf das eigentlich obligatorische Trainerinterview. Am Sonntag kommt in der Bundesliga mit den Gießen 46ers ein mutmaßlicher Aufbaugegner nach MĂŒnchen. In der Euroleague geht es am kommenden Donnerstag (21.10.2021) mit dem Spiel bei Zalgiris Kaunas in Litauen weiter. 

 

 

 Alba kassiert Euroleague-Heimniederlage gegen BaskoniaBasketball-Bundesligist Alba Berlin hat in der Euroleague seine dritte Niederlage kassiert. Der deutsche Meister verlor am Donnerstagabend in eigener Halle vor 3145 Zuschauern nach schwacher erster HĂ€lfte gegen den spanischen Club Baskonia Vitoria-Gasteiz mit 76:80 (29:52). Beste Berliner Werfer waren Luke Sikma mit 19 und Oscar da Silva mit 15 Punkten.

Trainer Israel Gonzalez musste weiterhin auf das verletzte Quartett Johannes Thiemann, Christ Koumadje, Ben Lammers und Marcus Eriksson verzichten. DafĂŒr standen mit Rokas Giedraitis, Simone Fontecchio, Jayson Granger und Landry Nnoko gleich vier ehemalige Berliner in der Startformation der Basken. Die Berliner machten die ersten Punkte, es sollte aber die letzte FĂŒhrung bleiben.

Alba konnte an die zuletzt guten Defensivleistungen nicht anknĂŒpfen. Zwei Tage nach dem Kampf gegen Fenerbahce wirkte das Team mit zunehmender Spielzeit mĂŒde. WĂ€hrend die GĂ€ste viele ihrer WĂŒrfe trafen, ging bei den Berlinern wenig. Schon zu Beginn des zweiten Viertels wurde der RĂŒckstand erstmals zweistellig (17:29). Kurz vor der Pause betrug er sogar 24 Punkte.

 Nach dem Seitenwechsel konnte Alba sich aber steigern, kĂ€mpfte nun um jeden Ball, verteidigte intensiver und gestattete den Spaniern kaum noch einfache Körbe. So kĂ€mpfte sich der Gastgeber im letzten Abschnitt wieder auf vier ZĂ€hler heran. Baskonia wankte, doch die Aufholjagd der Gastgeber wurde am Ende nicht mehr belohnt.

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

CHICAGO SKY vs. PHOENIX MERCURY | FULL GAME HIGHLIGHTS | October 13, 2021

  Phoenix gleicht WNBA Finals gegen Chicago zum 1-1 aus

Die Phoenix Mercury haben das zweite Spiel der WNBA Finals 2021 gegen die Chicago Sky nach VerlĂ€ngerung gewonnen, um die „Best of five“-Serie auszugleichen.

Der zweite Playoff-Dunk in der Karriere, und den mal eben in den WNBA-Finals beim RĂŒckstand von 0-1 bringen: So trumpfte Brittney Griner auf, um mit 29 Punkten die Phoenix Mercury beim 91:86-Heimsieg nach VerlĂ€ngerung gegen die Chicago Sky anzufĂŒhren.

 

Die Mercury fĂŒhrten in den Schlusssekunden des vierten Viertels mit 79:77, Chicago hatte den letzten Ball – und Courtney Vandersloot rettete mit ihrem Korbleger die Sky in die VerlĂ€ngerung.

Dort dominierte Phoenix‘ Diana Taurasi. Die Veteranin eröffnete die Extrazeit mit einem Vier-Punkte-Spiel, erzielte in der VerlĂ€ngerung acht ihrer 20 ZĂ€hler und verzeichnete bei einer Drei-Punkte-FĂŒhrung 34 Sekunden vor Schluss einen wichtigen Steal. Nach der Auszeit traf Skylar Diggins-Smith einen Layup – die Entscheidung.

„In der VerlĂ€ngerung haben wir einen rausgehauen“, erklĂ€rte Taurasi. „Wir haben miteinander gesprochen und uns gesagt: ,Das werden unsere besten fĂŒnf Minuten Basketball.‘ Und das ist dann auch passiert.“

 Die „Best of five“-Serie wechselt nun nach Chicago, wo in der Nacht von Freitag auf Samstag (3 Uhr deutscher Zeit) das dritte Spiel ansteht.

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

RBBL1 | 60:52! United streckt sich erfolgreich gegen die ING Skywheelers

Das war ein großer Spaß. Nach einem letzten Korb von Jan Haller 64 Sekunden vor Schluss glaubte in der United Arena niemand mehr an ein Comeback der GĂ€ste. Jedenfalls nicht auf den RĂ€ngen. Mit neun Punkten lag Hannover United gegen die ING Skywheelers Frankfurt in Front. Die United-Fans spendierten der Mannschaft minutenlang stehend Applaus. Zwei Timeouts und einen Freiwurf-Treffer von Frankfurt-Star Nico DreimĂŒller, seinem einzigen Punkt in HĂ€lfte zwei, jubelte die Mannschaft mit ihren UnterstĂŒtzerinnen und UnterstĂŒtzern auf den RĂ€ngen ĂŒber den 60:52-Erfolg am 3. Spieltag der 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga.

Vor der Erleichterung ĂŒber den zweiten Saisonsieg war das Zittern. Das zog sich praktisch durch die komplette zweite Halbzeit. Hier mal zwei Punkte Vorsprung fĂŒr Hannover, dann lag Frankfurt wieder einen ZĂ€hler vorn. Abwechselnde FĂŒhrung hier und da - und wenn ein Team die Möglichkeit hatte, davonzuziehen, landete der Wurf statt in der Reuse auf dem Ring. Bezeichnend: Im Schlussabschnitt waren bis zur HĂ€lfte auf beiden Seiten nur je vier Punkte verzeichnet.

Am Ende hatte Hannover United mehr Geduld als die GĂ€ste - und die bessere Abwehr. Ganz wichtig: Die United-Defense setzte Nationalspieler DreimĂŒller nach der Pause schachmatt. DreimĂŒller war vor zwei Wochen gegen Köln mit 35 Punkten, davon fĂŒnf Dreiern, ĂŒberragender Spieler. "Wir waren natĂŒrlich gewarnt", sagte United-Spielmacher Haller. "Wenn wir jemanden wie Nico am Ende auf elf Punkten halten und ihm nur zehn WĂŒrfe gestatten, ist der defensive Gameplan voll aufgegangen."

DreimĂŒller, der sein Team vor dem Seitenwechsel mit zwei Dreiern im Spiel gehalten hatte, sagte nach der Sirene: "Ich wurde so hart verteidigt, wie lange nicht mehr. Es war schwierig fĂŒr uns, offene WĂŒrfe zu kreieren. Ich fĂŒr mich muss einen Weg finden, weiter produktiv zu sein und nicht nur einen Punkt zu machen. Nur vier, fĂŒnf Punkte in der zweiten Halbzeit und das Spiel wĂ€re schon enger gewesen."

Außerdem brachten lange Arme entscheidende Vorteile fĂŒr Hannover United. 1:44 Minuten waren im dritten Viertel zu spielen, als Haller einen Pass von Skywheelers-Zugang Josephine Dehart wegtickte und allein auf den Frankfurter Korb zurollte - 44:43 fĂŒr Hannover. Großer Jubel auf Hannovers Bank. Eine Minute spĂ€ter schnappte sich United-Turm Jan Gans nach einem missglĂŒckten Versuch von Katharina Lang unter dem Korb einen Rebound und spielte den Ball gedankenschnell dem davon eilenden Jan Sadler in den Lauf - 48:45. 

Ein Knackpunkt, auch wenn Frankfurt im vierten Viertel nochmal auf einen ZÀhler herankam. Doch United hatte das Momentum durch die schnellen Punkte auf seiner Seite. "Wir hatten mehr Geduld, mehr Tiefe in der Bank, ich glaube auch die besseren Rotationen und sind in den richtigen Momenten in der Zweiten Halbzeit sehr ruhig geblieben", sagte United-KapitÀn Sadler. "Am Ende hat es lange gedauert, weil Frankfurt einfach auch gut gespielt hat."

Hannover United: Jan Sadler (15 Punkte), Jan Haller (14), Alexander Budde (10), Jan Gans, Christoph LĂŒbrecht (je 8), Mariska Beijer (3), Tobias Hell (2), Vanessa Erskine, Oliver Jantz.
ING Skywheelers: Tim Diedrich (15 Punkte), Nico DreimĂŒller (11), Christoph Spitz (8), Katharina Lang (6), Sven Diedrich (4), Marian Kind, Josephine Dehart (je 3), Fabian Gail (2), Lisa Nothelfer, Florian Miller, Maria Kress, Carsten Crombach

 

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

CVJM Hannover

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

Euroleague

Alba feiert ersten Sieg, FC Bayern verliert erneut

 


Alba Berlin hat gegen Fenerbahce im dritten Spiel in der Euroleague den ersten Sieg eingefahren. Bayern MĂŒnchen bleibt dagegen auch nach dem Spiel bei UNICS Kazan punktlos.

Am Dienstagabend (12.10.2021) hieß es am Ende 70:73 aus Sicht der MĂŒnchner. Berlin gewann dagegen deutlich mit 84:70.

Keine Bayern-Punkte trotz starkem Beginn

Dabei startete das Team von Trainer Andrea Trinchieri stark in die Partie. Zur Halbzeit fĂŒhrten die Bayern deutlich mit 37:26. Auch zu Beginn des letzten Viertels lag der dreifache deutsche Meister noch mit 50:45 vorn, ein schwacher vierter Spielabschnitt (20:28) mit zwischenzeitlichem 0:13-Lauf verhinderte aber den ersten Punktgewinn nach zwei Niederlagen. Die besten Werfer der Bayern waren Darrun Hilliard mit 17 Punkten und Corey Walden (16).

Bereits am Donnerstag geht es fĂŒr die Bayern in der Euroleague weiter. Um 19 Uhr ist der FCBB bei BK Zenit Sankt Petersburg zu Gast.

Alba zu Beginn auf der Verliererstraße

Auch bei Alba Berlin deutete sich in der Anfangsphase die dritte Euroleague-Niederlage an. Zur Halbzeit lag der deutsche Meister, der auch in der BBL von den ersten drei Partien zwei verloren hat, gegen Fenerbahce schon mit 27:35 zurĂŒck.

Nach einem 11:0-Lauf zu Beginn des dritten Durchgangs lag Alba zwischenzeitlich plötzlich in FĂŒhrung, vor dem letzten Viertel stand es 57:53 fĂŒr Berlin. Und diesen Vorsprung ließen sich die HauptstĂ€dter nicht mehr nehmen. Auch in den Schlussminuten spielte Alba vor allem offensiv weiter stark, gewann am Ende deutlich mit 84:70.

Am Donnerstag können die Berliner im vierten Spiel der diesjÀhrigen Euroleague-Saison gegen Saski Baskonia (Spanien) nachlegen.


  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

Basketball LIVE bei MagentaSport

EuroLeague 3. Spieltag: Akpinar kehr mit seinem Traum-Klub Fenerbahce nach Berlin zurĂŒck


Giffey mit Kaunas gegen den FC Bayern: "Du hast hier 10 000 Coaches"

 Große EuroLeague Live-Woche mit 2 kompletten Spieltagen bei MagentaSport und ein Wiedersehen mit einigen deutschen LegionĂ€ren. Niels Giffey hat nach 14 Jahren ALBA Berlin verlassen und bei Zalgriris Kaunas angeheuert - sein Team muss liefern. Denn Martin Schiller, der Trainer, der Giffey holte, ist inzwischen nicht mehr da - Rausschmiss nach 2 Spieltagen in der EuroLeage. "Es zeigt, dass wir als Team unseren Job nicht perfekt gemacht haben", sagt Giffey im Podcast "Abteilung Basketball", der die Basketball-Empathie beim litauischen Klub schon kennenlernte: "Du hast hier 10.000 Coaches!" Giffey trifft am Dienstag ab 17.45 Uhr auf seine alten Rivalen aus MĂŒnchen, der Ex-Berliner Ismet Akpinar gastiert mit Fenerbahce Istanbul ZSKA Moskau beim Ex-Klub ALBA (ab 19.45 Uhr live bei MagentaSport). Erfolgsdruck spĂŒrt Nationalspieler Johannes Voigtmann beim ZSKA Moskau, einer der TitelanwĂ€rter: "Du hast eine AtmosphĂ€re, die immer aufs Gewinnen ausgelegt ist. Du kannst nicht sagen: heute mal entspannt."

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen vom aktuellen Podcast "Abteilung Basketball" - bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Am Dienstag geht es direkt mit einem BBL-Spiel - Oldenburg gegen Crailsheim - sowie der EuroLeague weiter. Der FC Bayern spielt in Kasan (ab 17.45 Uhr), Berlin empfÀngt ab 19.45 Uhr Fenerbahce Istanbul. Die ganze Woche Basketball: MagentaSport zeigt alle Spiele der BBL und der EuroLeague live.

 Die neue Folge "Abteilung Basketball", diesmal schon montags: Michael Körner und Basti Ulrich im GesprĂ€ch mit den deutschen EuroLeague-LegionĂ€ren Nies Giffey (Zalgiris Kaunas), Johannes Voigtmann (ZSKA Moskau) und Ismet Akpinar (Fenerbahce Istanbul). Die zweitlĂ€ngste Folge in der Geschichte von Abteilung Basketball - mehr Stimmen gibt´s unter diesem Link: https://soundcloud.com/abteilungbasketball/schnicks-du-bist-mein-held

 

Niels Giffey: "Du hast hier 10 000 Coaches"

Niels Giffey vor dem Spiel gegen den FC Bayern (Dienstag, ab 17.45 Uhr live) zu seinem Wechsel zu Zalgiris Kaunas: "Das war schon eine grĂ¶ĂŸere Umstellung. Es ist spannend. Mit einer neuen Kultur, einer neuen Spielkultur. Es war das gesamte Programm, was passen musste. Ich wollte etwas anderes erleben, wo das Drumherum auch passt. Man merkt, dass die Leute hier eine starke Meinung haben. Ein Mitspieler meinte, du hast hier 10.000 Coaches"

Niels Giffey zur Trainer Entlassung von Martin Schiller: "Das kam schon ĂŒberraschend. Es ist immer was Negatives, wenn jemand seinen Job verliert. Es zeigt, dass wir als Team unseren Job nicht perfekt gemacht haben. Es hat bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht geklickt und es ist schade, dass die Reißleine gezogen wurde. Er war einer der Faktoren, warum ich mich fĂŒr Kaunas entschieden habe. Wir kannten uns vorher, wir hatten durch die Nationalmannschaft eine Beziehung. Das VertrauensverhĂ€ltnis hat am Anfang geholfen."

Isi kehrt zurĂŒck nach Berlin: "Fenerbahce ist mein Traumclub"

Ismet "Isi" Akpinar steht seit diesem Sommer bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag - morgen trifft er auf seinen Ex-Klub ALBA Berlin, fĂŒr den er 4 Jahre (2021 bis 2017) spielte, ehe er zu Ulm wechselte (2017 bis 2019): "Es war seit ein bis zwei Jahren im GesprĂ€ch. Fenerbahce ist mein Traumclub. Als kleiner Junge habe ich zu meinem Vater gesagt: Ich spiele spĂ€ter auch mal bei Fenerbahce. Es war ein Kindheitstraum."

Voigtmann beim ZSKA angekommen: "Heute mal entspannt" gibt´s nicht

Johannes "Joe" Voigtmann verbringt schon sein 2. Jahr in Moskau, er scheint angekommen zu sein. Beim Sieg gegen den EuroLeague-Cup-Sieger Efes Istanbul hatte der ehemalige Frankfurter ĂŒber 30 Minuten Spielzeit, warf 17 Punkte. Morgen spielt Voigtmann gegen St. Petersburg (ab 18.45 Uhr) - zurĂŒcklehnen gibt´s nicht beim ZSKA: "Du hast eine AtmosphĂ€re, die immer auf Gewinnen ausgelegt ist. Du kannst halt nicht sagen, heute mal entspannt. Das erste Spiel verloren gegen Mailand, dann fĂ€hrst du zum Titelverteidiger und dann wird von dir erwartet, okay, hier mĂŒssen wir gewinnen."

Basketball LIVE bei MagentaSport

EuroLeague

Dienstag, 12.10.2021

Ab 17.45 Uhr: UNICS Kasan - FC BAYERN MÜNCHEN

Ab 18.45 Uhr: ZSKA Moskau - Zenit St. Petersburg

Ab 19.45 Uhr: ALBA BERLIN - Fenerbahce, Villeurbanne - Anadolu Efes

Ab 20.15 Uhr: Mailand - Maccabi Tel Aviv, Baskonia - Panathinaikos

Mittwoch, 13.10.2021

Ab 18.45 Uhr: Roter Stern Belgrad - Zalgiris Kaunas

Ab 20.30 Uhr: Real Madrid - AS Monaco

Ab 20.45 Uhr: FC Barcelona - Olympiakos PirÀus

Donnerstag, 14.10.2021

Ab 18.45 Uhr: Zenit St. Petersburg - FC BAYERN MÜNCHEN

Ab 19.30 Uhr: Fenerbahce - Kasan

Ab 19.45 Uhr: ALBA BERLIN - Baskonia, Villeurbanne - Maccabi Tel Aviv

Freitag, 15.10.2021

Ab 18.45 Uhr: AS Monaco - FC Barcelona, ZSKA Moskau - Roter Stern Belgrad

Ab 19.45 Uhr: Olympiakos PirÀus - Zalgiris Kaunas

Ab 20.15 Uhr: Mailand - Anadolu Efes

Ab 20.45 Uhr: Real Madrid - Panathinaikos

easyCredit BBL

Ab 20.15 Uhr: Telekom Baskets Bonn - FRAPORT Skyliners

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS