RSS

Eurocup

Alba und Ulm verpassen vorzeitigen Einzug in zweite Gruppenphase des Eurocups

Bayern München hat den vorzeitigen Einzug in die zweite Gruppenphase des Basketball-Eurocups geschafft, Pokalsieger Alba Berlin und Bundesliga-Seriensieger ratiopharm Ulm müssen sich dagegen weiter gedulden. Die Bayern feierten durch das 90:79 (43:47) bei UCAM Murcia den vierten Sieg im sechsten Spiel und übernahmen die Tabellenführung von den Spaniern.

Berlin kassierte dagegen nach drei Siegen zum Auftakt durch das 88:92 (46:44)-Niederlage gegen Bilbao Basket die dritte Niederlage in Folge. Die in der Bundesliga bisher zehnmal in zehn Spielen siegreichen Ulmer verloren beim bislang sieglosen Letzten Olimpija Ljubljana mit 72:76 (43:42).

Damit kann Ulm an den letzten beiden Spieltagen theoretisch noch von den Slowenen eingeholt werden. Ganz eng geht es auch in Albas Gruppe zu. Chimki Moskau hat nun vier Siege, Alba und Baloncesto Fuenlabrada je drei und Lietuvos Rytas sowie Bilbao je zwei - wobei die Spanier noch ein Spiel mehr zu absolvieren haben. Die besten vier Teams der Fünfergruppen erreichen die Runde der besten 16 Teams.

Fast die gesamte Partie über führte Alba knapp, doch Bilbao ließ sich nie abschütteln und zog im Schlussabschnitt mit zehn Punkten in Folge vom 69:75 zum 79:75 vorbei.

Massenschlägerei überschattet Basketball-Spiel in Frankfurt
Eine Massenschlägerei rivalisierender Hooligans hat am Mittwochabend in Frankfurt das Basketball-Spiel in der Champions League zwischen den Frankfurt Skyliners und Aris Thessaloniki (81:74) überschattet. Wie die Polizei bekannt gab, seien rund 60 vermummte Rowdies nach der Begegnung vor der Arena aufeinander losgegangen.

Die Polizeibeamten setzten Pfefferspray ein und nahmen 26 Personen vorläufig fest. Elf davon waren Anhänger des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt, 15 wurden dem Lager der griechischen Gäste zugeschrieben.

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

0 commentaires: