RSS

Den Schwung mitnehmen.

Am kommenden Samstag reist das Rudel zum Aufstiegsaspiranten BG Bitterfeld-Sandersdorf-Wolfen. Die Spielgemeinschaft ist nach der letzten Niederlage gegen den Tabellenersten Lok Bernau auf den 5. Tabellenplatz gerutscht und gilt nicht mehr als unbezwingbar.

Die Hannover Korbjäger hingegen haben ihre Hausaufgaben in der Hinrunde recht ordentlich erledigt und finden sich mit acht Siegen bei zwei Niederlagen auf dem dritten Tabellenplatz wieder. Dennoch weiß man um die Brisanz der kommenden Partien gegen hartnäckigere Gegner.

Dreh- und Angelpunkte im Spiel der 2. Bundesligaabsteiger sind kaum auszumachen. Tendenziell ist fast jeder Spieler im Kader der Hausherren in der Lage zweistellig zu punkten, sodass der Fokus der Korbjäger vor allem auf einer intensiven Verteidigung liegen wird.

„Ich hoffe, dass die Jungs den Schwung der letzten drei Heimsiege mitnehmen können und in Bitterfeld eine kleine Sensation schaffen.“, kommentiert Pressesprecher Nico Wieckhorst.

Angepfiffen wird die Schlacht um 18:00 Uhr in der Ballsporthalle im Freizeitzentrum. Die Offiziellen an diesem Abend sind Felix Drews und Nermin Hodzic.

(Text: NW)

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

0 commentaires: