RSS

NBA


26. Niederlage in Folge: Sixers stellen eigenen Negativrekord ein

Die Philadelphia 76ers haben ihren eigenen Negativrekord in der Basketball-Profiliga NBA eingestellt. Das 80:84 bei Rekordmeister Boston Celtics war für den zweimaligen Meister saisonübergreifend die 26. Niederlage in Folge.

Die Sixers haben in der aktuellen Spielzeit ihre ersten 16 Begegnungen verloren, genau wie im Vorjahr. Eine solch grauenhafte Bilanz hat noch kein anderes Team geschafft. Bis zum schlechtesten Start der NBA-Geschichte ist es auch nicht mehr weit. 2009/10 kassierten die New Jersey Nets (heute Brooklyn Nets) zum Auftakt 18 Pleiten in Serie.

"Ich will nicht hören, an wie vielen Negativserien ich beteiligt war", sagte Brett Brown, seit 2013 Trainer in Philadelphia. Die Sixers führten Anfang des Schlussviertels mit elf Punkten, schafften es aber doch, auch dieses Spiel zu verlieren.

Ergebnisse 25.11.2015
Charlotte Hornets : Washington Wizards 101: 87
Orlando Magic : New York Knicks 100: 91
Toronto Raptors : Cleveland Cavaliers 103: 99
Detroit Pistons : Miami Heat 104: 81
Boston Celtics : Philadelphia 76ers 84: 80
Minnesota Timberwolves : Atlanta Hawks 99: 95
Oklahoma City Thunder : Brooklyn Nets 110: 99
Milwaukee Bucks : Sacramento Kings 118: 129
Houston Rockets : Memphis Grizzlies 93: 102
San Antonio Spurs : Dallas Mavericks 88: 83
Phoenix Suns : New Orleans Pelicans 114: 120
Los Angeles Clippers : Utah Jazz 91: 102

16. Sieg: Warriors stellen NBA-Startrekord auf

Die Golden State Warriors haben einen Startrekord in der Basketball-Profiliga NBA aufgestellt. Der Meister feierte mit dem 111:77 gegen die Los Angeles Lakers den 16. Sieg in Serie. Die alte Bestmarke hatten zuvor die Washington Capitols (1948/49) und die Houston Rockets (1993/94) gehalten. Auf jeweils 14 Siege zu Saisonbeginn waren Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks 2002/03 sowie die Boston Celtics (1957/58) gekommen.

"Mit einem 16:0 in die Saison zu starten, was noch niemand zuvor geschafft hat, ist schon cool. So wollen wir weitermachen", sagte Warriors-Superstar Stephen Curry, der nun die Rekordserie der Lakers von 33 Siegen aus der Saison 1971/72 ins Auge fasst. "Diese Marke können wir erreichen. Aber so weit planen wir nicht, dafür geht es in dieser Liga zu schnell, und es gibt zu viele starke Teams", sagte Curry in einer internationale Telefonkonferenz am Mittwochabend.

Für Golden State war es der 43. Heimsieg in Folge mit mindestens 100 Punkten. Dies hatten zuletzt die Denver Nuggets in der Saison 1990/91 geschafft. Setzen die Warriors ihren Siegeszug fort, könnten sie auch die bislang beste Saisonbilanz knacken.

1995/96 gewannen die Chicago Bulls um Basketball-Legende Michael Jordan 72 Spiele und kassierten nur zehn Niederlagen. Teil dieses Teams war auch Warriors-Cheftrainer Steve Kerr, der wegen Rückenproblemen seit Saisonbeginn von seinem Assistenten Luke Walton vertreten wird.

Liste der NBA-Teams mit den meisten Siegen zum Saisonstart:

2015/16 Golden State Warriors (aktuell 16 Siege)

1948/49 Washington Capitols (15)

1993/94 Houston Rockets (15)

1957/58 Boston Celtics (14)

2002/03 Dallas Mavericks (14)

Liste der NBA-Teams mit der besten Saisonbilanz:

1995/96 Chicago Bulls 72:10

1996/97 Chicago Bulls 69:13

1971/72 Los Angeles Lakers 69:13

1966/67 Philadelphia 76ers 68:13*

1972/73 Boston Celtics 68:14

*erst ab der Saison 1971/72 gab es 82 Saisonspiele

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

0 commentaires: