RSS

Hannover United vergibt sicheren Sieg in Frankfurt

Es war das erwartete intensive Spiel. Hannover United und die Skywheelers aus Frankfurt waren mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet und so ging es für beide Teams darum, einen kompletten Fehlstart zu vermeiden. Hannover United musste weiterhin verletzungsbedingt auf Phillip Schorp verzichten. Vom Hochball an entwickelte sich ein enges Match, in dem die Leinestädter zum Ende des ersten Viertels die Frankfurter gut in den Griff bekamen. Im zweiten Viertel konnte United mit einem starken Schlussspurt vor dem Pausentee eine respektable 31:21-Führung erspielen. Direkt nach der Halbzeit ging es mit starker defense und guter Trefferquote weiter. Linda Dahle und Leon Schöneberg punkteten für die Füchse zum 45:31 und das Team wähnte sich schon auf der Siegerstraße. Doch plötzlich kippte das Spiel durch unnötige Ballverluste und auch die hohe Foulbelastung von Oliver Jantz und Jan Sadler wirkte sich negativ aus. Spielertrainer Martin Kluck, der Topscorer auf Seiten der Füche mit 21 Punkten war, musste viele Wechsel vornehmen. Die Crunchtime war dann an Spannung kaum noch zu überbieten, am Ende waren es allerdings die Hannoveraner die nun einfache Punkte liegen ließen und somit den sicher geglaubten Sieg verschenkten. ,,Die 57:58-Niederlage schmerzt mehr als die hohen Niederlagen gegen Hamburg oder Lahn-Dill, vor allem weil wir es lange Zeit in der eigenen Hand hatten", so ein geknickter Leon Schöneberg nach der Partie.
Dennoch sieht man sich immer zweimal in der Saison, auch die Frankfurter...

United bedankt sich ganz herzlich bei den mitgereisten Fuchs-Fans, die sich auch über einen Sieg gefreut hätten.
Jetzt heißt es die Konsequenzen aus der Niederlage zu ziehen und nach vorne zu schauen. Am kommenden Samstag steigt das Duell der Aufsteiger vor heimischer Kulisse gegen den USC München.

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

0 commentaires: