RSS

Oberliga-Aufstieg geschafft

VfL Hameln vs. TuS Jahn Lindhorst 111:84 (63:39)

1.Viertel: 33:15 2.Viertel: 30:24 3.Viertel: 23:23 4.Viertel: 25:22

Der VfL Hameln besiegt in der Halle Einsiedlerbach den TuS Jahn Lindhorst klar mit 111:84 und kehrt nach einem Jahr Bezirksoberliga-Zugehörigkeit wieder in die Oberliga Niedersachsen Bremen zurück.


Über 200 Zuschauer haben ein gutes Basketballspiel gesehen, in dem der VfL Hameln eine starke Leistung präsentiert hat. Das Team von Spielertrainer Tobias Stender begann mit hohem Tempo und führte nach dem 1. Viertel gegen den Gast aus Lindhorst klar mit 33:15. Im Verlauf des Spieles setzte sich der VfL immer weiter ab und konnte den Abstand mehrmals auf 30 Punkten ausbauen.

Nach diesem Rückstand bäumte sich das Team um Spielertrainer Christian Brenneke gegen eine hohe Niederlage auf und konnte das Resultat zwischendurch verkürzen. In der 7. Minute des dritten Viertels kamen sie auf 73:55 heran. Vor allem die zwei sehr erfahrenen Topscorer Marcel Glaß (40 Punkte/7 Dreier) und Christian Brenneke (37/6) waren nicht zu stoppen. Sie erzielten zu zweit 77 Punkte, fast alle 84 Punkte des TSV Jahn Lindhorst. Der VfL Hameln ließ sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und konnte mit guter Teamarbeit und kleine Serien den Abstand wieder vergrößern.

Trainer Tobias Stender hat seinen Nachwuchsspielern viel Spielzeit eingeräumt. Diese haben sich gut ins Spiel eingefügt und haben viele gute Aktionen gezeigt. Auch Sven-Thiemo Klose hat die Gelegenheit erhalten, nach seiner langen Verletzungspause, sich einige Minuten am Sieg des VfL Hameln zu beteiligen.

Leider haben an diesem Abend zwei Stammspieler gefehlt, Dominic Rudge und Stefan Krause waren beruflich unterwegs und konnten bei diesem schönen VfL-Ereignis nicht anwesend sein.

„Die Mannschaft hat eine tolle Saison gespielt und ist völlig verdient Meister geworden. Das haben alle unsere Gegner anerkannt und uns für die Oberliga alles Gute gewünscht“, sagt nicht ohne Stolz Abteilungsleiter Heinrich Lassel

Die Mannschaft des VfL muss am ...weiter

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

23.03.2019 Oldenburger TB vs. SG Braunschweig u18

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

Mühlenberger SV Basketball

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

TuS Bothfeld Basketball

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

Volunteer for one day – Teil 2

Besuch bei der Sparkasse Hannover und der Weinhandelsagentur Bodo Gerdes

Die TKH Basketball Damen nutzen die spielfreie Woche, um neben der Vorbereitung auf die Play-Offs zwei Sponsoren zu besuchen.

Mary Ann Mihalyi und Veshaundra Young besuchten die Abteilung der Unternehmenskommunikation bei der Sparkasse Hannover, welche als Premiumpartner die Turnschwestern unterstützt. Einen Einblick in die Arbeit der Mitarbeiter gab ihnen der Leiter der Abteilung, Michael Engelmann, wobei die Profis sowohl die interne als auch die externe Unternehmenskommunikation kennenlernten. Bei der folgenden Führung durch die Räume der Chefetage durften Mary und Vee sogar Vorstandsmitglied Kerstin Berghoff-Ising kennenlernen. Die drei Frauen nutzen gleich die Chance, sich über ihre doch sehr verschiedenen Jobs auszutauschen. Der Praktikumstag Volunteer for one day endete mit einem gemeinsamen Mittagessen in der hauseigenen Kantine der Sparkasse. Wir bedanken uns für die interessanten Einblicke.

Birte Thimm begleitete die Weinhandelsagentur Bodo Gerdes. Das Unternehmen unterstützt die Turnschwestern als Offizieller Partner. Gemeinsam mit Bodo besuchte die TKH-Kapitänin das Restaurant Gianni und einen anderen Sponsor der Turnschwestern: Weinhändler Le Sommelier. Bodo ermöglichte der Profispielerin Einblicke in die Kundenakquise sowie -betreuung und erläuterte die Besonderheiten seines Faches. Seine Unterstützung ist nicht nur finanzieller Art, er engagiert sich auch als Hallensprecher bei den Heimspielen, im Fan-Klubb und bei vielen weiteren ehrenamtlichen Tätigkeiten. Danke für alles, lieber Bodo!

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

Ergebnisse

Bezirksklasse Herren / Ost (Hannover)
Mühlenberger SV - Hanover Basketball Dragons III 120 : 45
SV Adler Hämelerwald - TuS Eicklingen II 66 : 41
TuS Celle II - Eintracht Hildesheim II 64 : 50
SV Yurdumspor Lehrte - TKJ Sarstedt 52 : 81

Bezirksklasse Herren / West (Hannover)
TuS Bothfeld III - TKW Nienburg II 77 : 71
MTV Mellendorf II - CVJM Hannover III 49 : 69
TSV Bordenau - TV Bergkrug II 101 : 67

Bezirksliga Herren / Ost (Hannover)
TuS Bothfeld II - CVJM Hannover II 60 : 78
Lehrter SV - VfL Grasdorf II 79 : 57

Bezirksliga Herren / West (Hannover)
Hanover Basketball Dragons - SG TS Rusbend/VfL Bückeburg 69 : 48
Linden Dudes III - SV Ahlem 79 : 57

Bezirksoberliga Herren (Hannover)
MSG VfL Grasdorf/Tuspo Bad Münder - Linden Dudes II 56 : 58
TSV Luthe - SC Langenhagen II 59 : 91
TuS Jahn Lindhorst - VfL Hameln 79 : 88
MTV Mellendorf - TV Bergkrug 89 : 82
Heeßeler SV - MSG VfL Grasdorf/Tuspo Bad Münder 101 : 64
VfL Hameln - TuS Jahn Lindhorst 111 : 84

Bezirksoberliga Damen (Hannover)
TuS Bothfeld II - TSV Neustadt 33 : 70
Eintracht Hildesheim - SC Langenhagen 42 : 49
Lehrter SV - Linden DUDES II 35 : 56

Oberliga Herren Ost
TuS Bothfeld - MTV/BG Wolfenbüttel II 85 : 65
Schapen Sharks - TSV Neustadt II 100 : 68
Linden Dudes - BG 74 Göttingen 67 : 74
MTV Schandelah-Gardessen - SC Weende 73 : 72
ASC 46 Göttingen II - TSV Barsinghausen 92 : 66

Tabelle
1 .MTV/BG Wolfenbüttel II 15/3
2 .TSV Neustadt II 13/5
3 .ASC 46 Göttingen II 12/6
4 .Schapen Sharks 11/7
5 .TuS Bothfeld 11/7
6 .SC Weende 8/10
7 .BG 74 Göttingen 7/11
8 .TSV Barsinghausen 7/11
9 .MTV Schandelah-Gardessen 6/12
10 .Linden Dudes 0/18 

Oberliga Damen Ost
Linden Dudes - Braunschweiger SC Acosta 77 : 57
TK Hannover III - SC Osterwieck 23 : 49

Tabelle
1 .Linden Dudes 10/2
2 .Braunschweiger SC Acosta 8/4
3 .SC Weende II 7/5
4 .MTV/BG Wolfenbüttel II 7/5
5 .ASC 46 Göttingen II 6/6
6 .SC Osterwieck 3/9
7 .TK Hannover III 1/11 

Oberliga Damen West
SV Concordia Belm-Powe - BC-VSK Osterholz-Scharmbeck 74 : 60
TuS Bothfeld - Bremen 1860 II 64 : 69
Osnabrücker TB II - Bürgerfelder TB 52 : 58

Tabelle
1 .Bürgerfelder TB 13/1
2 .Osnabrücker TB II 12/2
3 .Bremen 1860 II 9/5
4 .RW Sutthausen I 9/5
5 .SV Concordia Belm-Powe 7/7
6 .BC-VSK Osterholz-Scharmbeck 3/11
7 .BBC Osnabrück II 3/11
8 .TuS Bothfeld 0/14 

2.Regionalliga Damen West
Weser Baskets Bremen 1860 - TV Vörden 44 : 66
TK Hannover II - BBC Osnabrück 75 : 50
ASC 46 Göttingen - TSV Lamstedt 86 : 62
Eintracht Braunschweig III - BG '89 Rotenburg/Scheeßel II 51 : 69
BG '89 Rotenburg/Scheeßel II - TK Hannover II 79 : 56

1.Regionalliga Herren
TSG Westerstede - TSV Neustadt temps Shooters 87 : 90
MTB Baskets Hannover SC Langenhagen - Aschersleben Tigers BC 68 : 71

DBBL-Pokal
Finale
GiroLive-Panthers Osnabrück - Herner TC 63 : 79

Halbfinale
Herner TC - BC Pharmaserv Marburg 80 : 73
GiroLive-Panthers Osnabrück - Eisvögel USC Freiburg 80 : 50

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

Sieg und Aufstieg der 2. Herren

Am gestrigen Samstagabend ging die Saison für unsere Regionalligareserve bereits zuende.
Das Team von Trainer Simon Schneeweiß war in Bothfeld zu Gast und konnte einen ungefährdeten 60:78 Sieg einfahren.

Mit tollem Teambasketball und sehenswerten Körben zeigte der CVJM nochmal, warum man so überlegen an der Tabellenspitze steht. Den Aufstieg machten unsere Jungs sogar schon in der Vorwoche beim 51:80 Sieg in Celle klar.

Eine Wahnsinns- Geschichte für den ganzen Verein - denn vor einigen Jahren spielte sogar unsere 1. Herren, nach schweren Jahren nur noch in der Bezirksoberliga.
Diese schaffte bekanntlich schon letzte Woche den Klassenerhalt in der Regionalliga.
____________________

Die Mischung machts:

7 Spieler der u18 Jugend waren in dieser Saison fester Bestandteil des 2. Herrenteams und konnten so mehr und mehr an das höhere Niveau herangeführt werden.
Im Spiel gegen Bothfeld debütierten nach guten Trainingsleistungen Bismark Boabeng und Gozie Nebo.
Gemischt mit langjährigen, festen Größen des CVJM Basketballs konnte der Trainer aus dem vollen Schöpfen und in jedem Spiel ein starkes, harmonisches Team aufs Feld schicken.

Topscorer der zweiten Garde in dieser Saison waren:

Nikolay Kolev (17,7 ppg.)
Moritz Beckmann (17,0 ppg.)
Jhonatan Lira-Castro (16,0 ppg.)
Connor Brandes (14,3 ppg.)
Roman Chekina (10,0 ppg.)

Wir sind stolz auf Trainer und Team und freuen uns schon jetzt auf die kommende Spielzeit in der Bezirksoberliga.

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

68:71 – Baskets verlieren zu Hause gegen Aschersleben Tigers

Im Kampf um den Klassenerhalt müssen die Baskets eine schmerzhafte Niederlage einstecken. Gegen den direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt aus Aschersleben verlieren die Baskets in einem umkämpften und bis zum Ende spannenden Spiel mit 68:71. Beste Schützen auf Seiten der Baskets waren Michael Harvey mit 21 und Arthur Zaletskiy mit 16 Punkten. Obwohl die Baskets durch die Niederlage weiterhin auf einem Abstiegsplatz stehen, hat das Travnizek-Team noch alle Chancen auf den Klassenerhalt.

Kein Team kann sich absetzen

Die Bedeutung des Spiels war auf beiden Seiten von Beginn an spürbar. Kein Team konnte sich deutlich absetzen. Durch eine gute Verteidigung zwang das Team von Baskets Trainer Benjamin Travnizek die Tigers zu Ballverlusten, die zu leichten Punkten und einem 19:15 Vorsprung führten. Im zweiten Viertel versuchten die Baskets die Führung auszubauen. Doch die Tigers hielten dagegen, kämpften sich wieder heran und gingen ihrerseits in Führung. Daraufhin legten die Baskets einen kurzen Zwischenspurt hin, der zum zwischenzeitlichen 36:30 führte.

Krimi bis in die letzten Sekunden

Auch in der zweiten Halbzeit konnte sich keines der beiden Teams entscheidend absetzen. Den Baskets gelang es einen 55:53 Vorsprung ins letzte Viertel mitzunehmen. Zu Beginn des letzten Spielabschnitts übernahmen die Tigers die Führung. Das Travnizek Team hielt dagegen und konnte immer wieder das Spiel ausgleichen. Mit einem 64:67 ging es in die Crunchtime. Tobias Welzel verkürzte den Rückstand auf 66:67. Im Gegenzug stellte Tigers Spielmacher Kazlauzkas mit einem Korbleger den alten Vorsprung von drei Punkten wieder her. Nach zwei Punkten von Baskets Guard Arthur Zaletskiy, war es wieder Kazlauskas, der den Tigers einen drei Punkt Vorsprung bescherte. Die Baskets hatten darauf nochmal die Chance mit einem Dreier den Ausgleich zu erzielen und das Spiel in die Verlängerung zu bringen. Doch der Wurf von Marcel Schwarz traf nicht ins Ziel und die Tigers gewannen das Spiel mit 68:71.

Statistik des Spiels: 10

Wie eng das Spiel war, ist anhand der Anzahl der...weiter

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

NBA

Licht und Schatten für Portland

Trail Blazers stehen nach Sieg gegen die Brookyn Nets fix im Play-off, verloren aber Center Nurkic wegen doppelten Beinbruchs

Die Portland Trail Blazers stehen nach einem 148:144 nach zwei Verlängerungen gegen die Brookyn Nets als Vierter des Westens fix im Play-off der National Basketball Association (NBA). Das Team erlitt in dieser Montag-Partie mit einem doppelten Bruch des linken Beins von Jusuf Nurkic aber einen schweren Verlust. Der Bosnier hat seine beste NBA-Saison hinter sich, er kam im Schnitt auf 15,4 Punkte.

Der 24-jährige Center hatte davor 32 Punkte erzielt, war dann nach einem Rebound aber auf dem Schuh von Nets-Forward Jared Dudley aufgekommen, unnatürlich weggeknickt und in ein Krankenhaus gebracht worden.

Oklahoma City Thunder kassierte im Kampf um einen Play-off-Platz bei den Memphis Grizzlies eine 103:115-Niederlage. Das Team ist unmittelbar hinter Jakob Pöltls San Antonio Spurs Achter der Western Conference. (APA/Reuters, 26.3.2019)

NBA vom Montag:
Utah Jazz – Phoenix Suns 125:92
Orlando Magic – Philadelphia 76ers 119:98
Portland Trail Blazers – Brooklyn Nets 148:144 n.V.
Memphis Grizzlies – Oklahoma City Thunder 115:103

Sonntag-Ergebnisse in der NBA:
Boston Celtics – San Antonio Spurs 96:115
New York Knicks – Los Angeles Clippers 113:124
Milwaukee Bucks – Cleveland Cavaliers 127:105
Indiana Pacers – Denver Nuggets 124:88
Toronto Raptors – Charlotte Hornets 114:115
New Orleans Pelicans – Houston Rockets 90:113
Golden State Warriors – Detroit Pistons 121:114
Los Angeles Lakers – Sacramento Kings 111:106

NBA-Ergebnisse vom Samstag:
Charlotte Hornets – Boston Celtics 124:117,
Washington Wizards – Miami Heat 108:113,
Atlanta Hawks – Philadelphia 76ers 129:127,
Chicago Bulls – Utah Jazz 83:114,
Memphis Grizzlies – Minnesota Timberwolves 99:112,
Golden State Warriors – Dallas Mavericks 91:126,
Portland Trail Blazers – Detroit Pistons 117:112,
Sacramento Kings – Phoenix Suns 112:103

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

BBL

Pflichtaufgabe erfüllt: München gewinnt in Würzburg
Die Basketballer des FC Bayern München haben das bayerische Bundesliga-Duell bei s.Oliver Würzburg mit 81:70 (42:31) gewonnen.

Während die Münchner den ersten Platz weiter festigen, erlitten die Hausherren, die Rang acht belegen, einen Rückschlag im Kampf um die Playoffs.

Von Beginn an dominierte er amtierende deutsche Meister, der zuvor zwei Mal in der Fremde verloren hatte, das Spiel. Würzburg leistete sich zum einen zu viele Ballverluste und zum anderen ließen die Schützen die nötige Treffsicherheit vermissen. Zwar kämpften sich die Franken im dritten Durchgang noch einmal heran, im Schlussviertel sorgte der Spitzenreiter aber für klare Verhältnisse. „Bayern war heute das bessere Team. Der Sieg war für uns heute nicht drin”, sagte der Würzburger Florian Koch.

Doppelten Grund zur Freude hatte der Münchner Danilo Barthel, der neben dem Auswärtssieg auch den 1000. Rebound seiner Bundesliga-Karriere bejubeln durfte.

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

23.03.2019 Osnabrücker TB vs. Bürgerfelder TB

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

23.03.2019 BBC Osnabrück vs. TK Hannover

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

NCAA

Zions Duke zittert bis zum Ende

Drama pur bei der Partie zwischen den Duke Blue Devils mit Zion Williamson und den UCF Knights. Die Knights verpassen gleich zwei Mal den Coup gegen den Favoriten.

Der College-Superstar und sein Team gewannen in der zweiten Runde des NCAA-Tournament mit 77:76 gegen die UCF Knights.

Williamson kam dabei auf 32 Zähler, elf Rebounds und vier Assists. Der künftige Nummer-Eins-Pick des NBA-Drafts traf dabei 50 Prozent seiner Wurfversuche. Auf Seiten der Knights kam Aubrey Dawkins auf 32 Zähler.

Herzschlagfinale zwischen Duke und UCF

Die Partie zwischen den topgesetzten Blue Devils und den an Position neun gesetzten Knights entwickelte sich zu einem echten Herzschlagfinale. Am Ende dankte Duke-Coach Mike Krzyzewski dem "Basketball-Gott" und Williamson erklärte: "Wir standen bereits mit dem Rücken zur Wand."

Turnierfavorit Duke lag 15 Sekunden vor Ende der Partie noch mit drei Zählern in Rückstand, als Zion gegen den 2,29 Meter großen Tacko Fall zum Korb zog und den Ball dort unterbrachte plus Bonusfreiwurf. Diesen konnte Williamson allerdings nicht verwandeln, doch Teamkollege RJ Barrett schnappte sich den Offensivrebound und brachte Duke mit einem Zähler in Front.

"Ich habe gemacht was ich konnte, um diesen Rebound zu bekommen", erklärte Barrett nach der Partie.

Knights vergeben zwei Chancen zum Sieg

So blieben UCF noch gute zehn Sekunden, um den Favoriten aus dem Turnier zu werfen. Und sie bekamen ihre Chance, genau genommen sogar zwei. B.J. Taylor verpasste nach seinem Zug zum Korb einen Sprungwurf, doch UCF-Topscorer Dawkins konnte sich den Rebound schnappen. Doch auch sein Versuch rollte am Ring entlang und fiel schließlich heraus.

"Der Ball war ewig da oben, ich fühlte mich wie in der Zeitlupe", schilderte Dawkins, dessen Vater das Team trainiert und früher unter Duke-Coach Krzyzewski Assistenztrainer war.

Statt des Außenseiters UCF sicherten sich am Ende Williamson und Co. das Ticket für das "Sweet 16" und trifft dort nun auf das an Position vier gesetzte Virginia Tech.

Tar Heels fertigen Huskies ab

Die ebenfalls topgesetzten North Carolina Tar Heels stehen auch im "Sweet 16"

Sie setzten sich mit 81:59 gegen die Washington Huskies durch. Topscorer waren Luke Maye und Nassir Little mit jeweils 20 Punkten. Für die Huskies war Jaylen Nowell mit zwölf Zählern der beste Punktesammler.

Im vergangenen Jahr waren die Tar Heels bereits in der zweiten Runde gescheitert.

Märchen von UC Irvine endet

Dagegen ist das Märchen von UC Irvine mit Collin Welp beendet.

Welp und seine Teamkollegen unterlagen in der zweiten Runde den Oregon Ducks mit 54:73. Dabei blieb der Sohn von Europameister Christian Welp ohne Punkte.

Bester Werfer der Partie war Ducks-Guard Payton Pritchard mit 18 Zählern.

UC Irvine hatte in der ersten Runde den ersten Sieg beim NCAA-Tournament überhaupt eingefahren.

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

Hannover United

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

Mit etwas Glück die Punkte mitgenommen!

Nach den zwei Niederlagen zuletzt, musste das Team von Coach Smith zur bereits abgestiegenen TSG Westerstede. Mit welchem Kader die Gastgeber auflaufen würden, konnte man nur erahnen, am Ende war es eine Mischung von ProB und ganz jungen Spielern. Nicht dabei war der Topscorer Schröder. Bei den temps Shooters fiel kurzfristig noch Mark Golder mit Magenproblemen aus. Zudem hatte Simion Habtemichael nach einem Pferdekuss mit Schmerzen im Knie zu kämpfen.

Die Partie ging für den Gast aus Neustadt sehr gut los, denn mit 0:4 ging der TSV in Führung. Danach zeigte die TSG ihr tolles Teamspiel, welches oft mit Dreiern abgeschlossen wird. ProB Akteur Niehus legte zwei und Borchers einen Dreier in den Korb der Gäste. Über 9:4 in der 2. Minute setzten sich die Gastgeber auf 24:10 in der 5. Minute ab. Nach einer Auszeit fingen sich die Shooters so langsam und kamen zurück in die Partie. Dyon Doekhi sorgte mit einem Fabelwurf von fast der eigenen Freiwurflinie in den TSG Korb für den 31:23 Rückstand nach dem 1. Viertel.

Im 2. Viertel kamen die Gäste dem Heimteam immer näher und glichen in der 15. Minute zum 36:36 aus. Einen Angriff später ging der TSV für knapp 20 Sekunden durch Lungongo in Führung, doch diese hielt nicht lange und einen Dreier später lag man erneut zurück. Mit 52:47 für Westerstede ging es in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel ging das Spiel hin und her, beide Teams konnten ihre Angriffe erfolgreich abschließen. Der TSG gelang es dabei den Vorsprung wieder etwas auszubauen. Eine Minute vor dem Viertelende lag Neustadt mit 77:65 in Rückstand. Mit vier verwandelten Freiwürfen wurde dieser Rückstand noch auf 77:69 verringert.

Die Führung der Gastgeber hatte auch im letzten Viertel lange bestand. Dann schlug die Stunde vom besten Dreierschützen der Liga. Beim Stand von 84:82 für die TSG erzielte Rishi Kakad erst zwei Dreier, um dann mit einem Layup, 18 Sekunden vor dem Ende, die Führung auf 87:90 auszubauen. Westerstede hatte anschließend noch zwei Wurfchancen auf den Ausgleich, doch der Ball fiel nicht mehr, sodass die temps Shooters knapp und glücklich mit 87:90 gewannen.

„Dieser Sieg war sehr sehr wichtig für den Kopf, das Team kann nun etwas entspannter in die letzten drei Spiele gehen. Der Druck wurde jetzt an die anderen Teams weitergegeben, die erst 11 oder 10 Siege auf dem Konto haben. Ein Sieg aus den verbleibenden drei Spielen sollte für den endgültigen Klassenerhalt reichen, doch in dieser Liga kann man sich nie sicher sein. Wir freuen uns jetzt erst einmal über den Auswärtssieg und bereiten uns auf das nächste Wochenende vor, dort kommt mit dem ASC Göttingen einer der beiden Titelkandidaten“, so Manager Gebauer.

Es spielten:
Roberts (26 Punkte / 6 Rebounds / 5 Assists), Kakad (20), Lungongo (19 / 7 Rebounds), Doekhi (16 / 9 Rebounds), Minajevs (5 / 6 Rebounds), Bankole (2), Habtemichael (2), Delage

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

BBL ALLSTAR

Nationales Team gewinnt Allstar-Spiel

24. März 2019 -Die deutschen Profis haben auf kuriose Weise das Allstar-Spiel der Basketball-Bundesliga gegen die besten ausländischen Spieler gewonnen. Das Team National setzte sich am Samstagabend in Trier mit 3:2 getroffenen Dreipunktewürfen in einem Shootout durch. Anstelle einer Verlängerung beim Stand von 142:142 nach regulärer Spielzeit wurde die Entscheidung durch Distanzwürfe herbeigeführt, als Ergebnis wurde 151:148 angegeben. Rasta Vechtas Coach Pedro Calles, der das internationale Team trainierte, vergab den entscheidenden Versuch. Als wertvollster Akteur wurde Nationalspieler Ismet Akpinar von ratiopharm Ulm ausgezeichnet.

Aufgrund der Belastung in internationalen Wettbewerben und des engen Terminkalenders waren keine Spieler des FC Bayern und von ALBA Berlin dabei. Auch ALBA-Coach Aito Garcia Reneses, der die internationale Mannschaft trainieren sollte, sagte seine Teilnahme ab. Die Berliner waren am Freitag ins Eurocup-Finale eingezogen, Euroleague-Starter Bayern tritt am Montag in der Liga in Würzburg an.

In der ersten Halbzeit dominierten die ausländischen Profis das Show-Duell. Doch als der Oldenburger Mladen Drijencic, Coach des deutschen Teams, zu Beginn der zweiten Hälfte kurz die Rolle des Schiedsrichters übernehm, kam seine Mannschaft zurück.

Den Dreipunkte-Wettbewerb vor dem Allstar-Spiel gewann der frühere Nationalspieler Per Günther von Ulm. Im Dunking-Contest sicherte sich Austin Hollins von Rasta Vechta im Finale gegen Ludwigsburgs Aaron Best den Sieg. Das Allstar-Spiel der besten Nachwuchsspieler gewann das Team des Südens mit 92:67 gegen das Team des Nordens.

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

Basketball-Europameisterschaft 2021

Deutschland bewirbt sich mit Berlin um Basketball-EM

Deutschland bewirbt sich mit Berlin als Spielort neben sechs weiteren Ländern für die Basketball-Europameisterschaft 2021.

Deutschland bewirbt sich mit Berlin als Spielort neben sechs weiteren Ländern für die Basketball-Europameisterschaft 2021. Vier Jahre nach der EM-Vorrunde in der Hauptstadt geht der Deutsche Basketball Bund mit den möglichen Ausrichterstädten Köln für eine von vier Vorrundengruppen sowie Berlin für die Endrunde ins Rennen. Neben Deutschland haben auch Tschechien, Estland, Georgien, Ungarn, Italien und Slowenien eine offizielle Kandidatur abgegeben, teilte der Kontinentalverband FIBA Europe am Montag mit.

Die erste Turnierphase soll wie schon 2015 und 2017 erneut in vier Ländern stattfinden, eine dieser Nationen richtet dann auch die K.o.-Runde aus. Das FIBA-Europe-Board entscheidet in der ersten Juli-Hälfte, welche vier Gastgeber den Zuschlag bekommen.

"Es sind starke Länder, die sich beworben haben. Wir sind frohen Mutes und wollen eine ebenso starke Bewerbung abgeben", sagte DBB-Präsident Ingo Weiss der Deutschen Presse-Agentur am Montag. "Mit den Städten Köln für die Vorrunde und Berlin für die Endrunde haben wir exzellente Partner mit exzellenten Arenen an unserer Seite. Ich würde mich für die Basketballfreunde in Deutschland freuen, wenn wir den Zuschlag bekämen."

Vor vier Jahren fand die EM-Endrunde in Frankreich statt, 1993 richtete Deutschland zuletzt eine komplette Europameisterschaft aus. 2017 waren Türkei, Israel, Finnland und Rumänien die Gastgeber, seitdem wird die EM nur noch alle vier Jahre ausgerichtet.


Weltmeisterschaft in China
Basketball-WM: DBB-Team trifft auf Nachbarn Frankreich

Die deutschen Basketballer treffen bei der WM in China in der machbaren Vorrundengruppe G auf Frankreich, die Dominikanische Republik und Jordanien. Das ergab die Auslosung, die am Samstag (16.03.2019) vom früheren NBA-Superstar Kobe Bryant in Shenzhen vorgenommen wurde.

In Shenzhen werden auch die Spiele der Gruppe G ausgetragen. "Das war wahnsinnig aufregend. Zum Glück sind wir nicht in der USA-Gruppe gelandet", sagte Bundestrainer Henrik Rödl.

"Ich bin mit der Auslosung ganz zufrieden. Natürlich haben wir keine leichten Gegner erwischt, aber ich bin der Überzeugung, dass wir für alle Mannschaften bei dieser WM ein unangenehmer Gegner sein werden", sagte Ingo Weiss, Präsident des Deutschen Basketball Bundes (DBB).

Erstmals 32 Team bei einer WM
Titelverteidiger USA spielt in Shanghai gegen die Türkei, Tschechien sowie Japan. Schon im Viertelfinale könnte es für die deutsche Mannschaft um NBA-Profi Dennis Schröder zum Duell mit dem Top-Favoriten kommen.

Bei der erstmals mit 32 Teams ausgetragenen Weltmeisterschaft (31. August bis 15. September) kommen aus acht Vierergruppen jeweils zwei Teams weiter, die gemeinsam in eine der vier neuen Viererstaffeln gehen und dann nur noch gegen zwei Teams aus einer anderen Vorrundengruppe spielen. Die beiden Besten schaffen es ins Viertelfinale.

Olympia-Qualifikation als großes Ziel
Kommt das DBB-Team weiter, warten in der Zwischenrunde zwei Teams aus der starken Gruppe H mit Litauen, Australien, Kanada und Senegal. "Die Überkreuzgruppe ist brutal schwer", sagte Rödl.

Um sich direkt für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio zu qualifizieren, muss die Mannschaft von Bundestrainer Henrik Rödl in China zu den zwei besten europäischen Teams gehören. Gelingt dies nicht, gibt es noch die Chance, sich das Ticket über eines von vier Qualifikationsturnieren zu holen.

Die Gruppen im Überblick
Gruppe A: Elfenbeinküste, Polen, Venezuela, China
Gruppe B: Russland, Argentinien, Südkorea, Nigeria
Gruppe C: Spanien, Iran, Puerto Rico, Tunesien
Gruppe D: Angola, Philippinen, Italien, Serbien
Gruppe E: Türkei, Tschechische Republik, USA, Japan
Gruppe F: Griechenland, Neuseeland, Brasilien, Montenegro
Gruppe G: Dominikanische Republik, Frankreich, Deutschland, Jordanien
Gruppe H: Kanada, Senegal, Litauen, Australien

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

DBBL Pokal

Osnabrück verliert Pokalfinale gegen Herne

Die Damen der Panthers Osnabrück haben das Finale um den deutschen Basketball am Sonntag gegen den Bundesligisten Herner TC mit 63:79 verloren. Der Überraschungsfinalist aus der 2. Bundesliga hielt allerdings lange Zeit gut mit und führte zur Pause mit 37:34. Erst nach dem Seitenwechsel zeigte der Favorit seine Klasse und siegte am Ende mit 16 Punkten Vorsprung.

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

NBA

Theis und Boston ohne Chance gegen San Antonio

Basketball-Nationalspieler Daniel Theis hat mit den Boston Celtics in der nordamerikanischen NBA die vierte Niederlage in Folge kassiert. Die Celtics mussten sich den San Antonio Spurs zuhause mit 96:115 (47:54) geschlagen geben.

Liga-Neuling Moritz Wagner und die Los Angeles Lakers konnten sich derweil mit 111:106Der 26-jährige Theis erzielte elf Punkte und holte sieben Rebounds. San Antonios LaMarcus Aldridge war mit 48 Punkten und 13 Rebounds der Topscorer im Spiel. Boston belegt trotz der erneuten Niederlage den fünften Platz in der Eastern Conference.

Liga-Neuling Moritz Wagner und die Los Angeles Lakers konnten sich derweil mit 111:106 (48:49) gegen die Sacramento Kings durchsetzen. Der 21-jährige Wagner blieb ohne Punkte. Landsmann Isaac Bonga kam nicht zum Einsatz. Superstar LeBron James verbuchte mit 29 Punkten, elf Rebounds und elf Assists ein Triple-Double. Die Lakers sind Elfter im Westen.

Neuer Saisonbestwert: Nowitzki glänzt bei Mavs-Erfolg

Der deutsche Basketball-Star Dirk Nowitzki hat beim 126:91-Erfolg seiner Dallas Mavericks beim amtierenden NBA-Champion Golden State Warriors ein Ausrufezeichen gesetzt.

Der 40-Jährige erzielte 21 Punkte und schraubte damit seinen Saisonbestwert nach oben. Nach nicht einmal drei Minuten führten die Mavs mit 12:2. Nowitzki verbuchte dabei schon acht Punkte.

Auch sein Landsmann Maximilian Kleber wusste mit 16 Punkten und neun Rebounds zu überzeugen. Ganz anders lief der Abend für die Warriors: Ohne Stephen Curry, Shaun Livingston und Andrew Bogut, die allesamt geschont wurden, fehlte den Hausherren die Power. Während bereits klar ist, dass Dallas die Playoffs verpassen wird, liegt Golden State auf Platz zwei im Westen.

Eine Niederlage kassierten die Boston Celtics mit dem deutschen Nationalspieler Daniel Theis. In Charlotte verloren die Celtics mit 117:124 gegen die Hornets, obwohl sie bis 79 Sekunden vor dem Ende noch geführt hatten. Theis sammelte in etwas mehr als 16 Minuten fünf Punkte. In der Tabelle liegt Boston auf Platz fünf in der Eastern Conference.

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

17.03.2019 BBC Black Bulls Osnabrück 65:63 ASC Göttingen

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

17.03.2019 Girolive Panthers Osnabrück 94:64 Alba Berlin

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

Ergebnisse

2.Regionalliga Herren West
CVJM Hannover - Bürgerfelder TB 82 : 79
TK Hannover - MTV/BG Wolfenbüttel 56 : 64

1.Regionalliga Herren
TSV Neustadt temps Shooters - Eimsbütteler Turnverband 83 : 96
BBC Rendsburg Twisters - MTB Baskets Hannover SC Langenhagen 99 : 83
TSG Bergedorf -ASC 46 Göttingen 74 : 92

1. Bundesliga (DBBL)
TK Hannover - Eisvögel USC Freiburg 56 : 62
BC Pharmaserv Marburg - flippo Baskets BG 74 89 : 58
TV Saarlouis Royals - Eintracht Braunschweig 65 : 70

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

College-Basketball

Zion Williamson führt Duke zum Titel und gewinnt MVP

Die Duke Blue Devils haben sich durch einen 73:63-Erfolg gegen Florida State den Titel des ACC-Tournaments gesichert. Der überragende Akteur war dabei erneut der potenzielle Nr.1-Pick Zion Williamson, der zudem als MVP des Turniers ausgezeichnet wurde.

Nicht einmal ein ganzer Monat ist vergangen, seit sich Zion Williamson im Spiel gegen North Carolina am Knie verletzt und zahlreiche Experten ihm in Anbetracht seines Potenzials als künftiger Nr.1-Draft-Pick geraten hatten, seine College-Karriere frühzeitig zu beenden.

Nun hat er die Duke University mit der nächsten spektakulären Performance zum Titel in der ACC geführt und gleichzeitig die MVP-Trophäe des Turniers abgestaubt. "Für die Leute, die gesagt haben, ich solle nicht zurückkehren: Ich konnte meine Brüder und meine Coaches nicht einfach alleine lassen", erklärte Williamson nach der Partie.

Stattdessen überragte der 18-Jährige mit gewohnt krachenden Dunks, spektakulären Pässen und 21 Punkten (7/11 FG) im Finale gegen Florida State. Die konnten dank Mfiondu Kabengele (14 Punkte) und Terance Mann (12, 8 Rebounds) eine Halbzeit lang noch gut mithalten, dann übernahmen die Blue Devils aber die Kontrolle.

Ein 8:0-Lauf Mitte der zweiten Hälfte brachte Duke eine 14-Punkte-Führung, zwar verkürzten die Seminoles wenige Minuten vor dem Ende nochmal auf 5 Zähler, doch schlussendlich ließen sich Zion und Co. die Butter nicht mehr vom Brot nehmen.

Zion Williamson gewinnt für Duke die MVP-Trophäe


Damit sicherte sich Duke den 21. ACC-Titel und geht als einer der Favoriten in die kommende Woche beginnende March Madness. Williamson bekam zudem die Auszeichnung als MVP des Turniers, nachdem er in drei Spielen durchschnittlich 27 Punkte und 10 Bretter auflegte. Er ist erst der sechste Freshman in der 66-jährigen Geschichte des Turniers, dem diese Ehre zuteilwurde.

Neben Williamson wusste auf Seiten von Duke auch R.J. Barrett zu überzeugen. Der andere Top-Prospect aus dem Team von Coach Mike Krzyzewski kam auf 17 Punkte, 9 Rebounds und 4 Steals. Tre Jones erzielte 18 Punkte, während Cam Reddish (11, 2/8 FG) mit Problemen zu kämpfen hatte.

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

BBL

Sieg in Braunschweig: Aufsteiger Vechta beeindruckt weiter

Das Überraschungsteam von RASTA Vechta setzt seinen beeindruckenden Siegeszug in der Basketball-Bundesliga fort.

Der Aufsteiger gewann bei den heimstarken Basketball Löwen Braunschweig mit 88:85 und feierte damit den zwölften Erfolg in den vergangenen 13 Spielen. Zuletzt hatte Vechta bereits dem souveränen Tabellenführer FC Bayern München die zweite Saison-Niederlage zugefügt.

Bei den Braunschweigern musste Coach Franz Menz krankheitsbedingt passen und wurde von Assistent Steven Clauss ersetzt. Die Löwen besitzen mit einer ausgeglichenen Bilanz weiterhin Chancen auf die Playoffs, Vechta festigte seine Position in der Spitzengruppe der Liga und ist vorerst weiter Dritter.

Der Tabellenzweite EWE Baskets Oldenburg holte mit dem 100:71 über die MHP Riesen Ludwigsburg den sechsten Sieg in Serie und bleibt erster Verfolger des FC Bayern. Die Münchner empfangen am Sonntag den Mitteldeutschen BC. Mit einem 99:87 über die Crailsheim Merlins bleibt ratiopharm Ulm vorerst auf einem Playoffrang.

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

RBBL1 Playoff-Viertelfinale 63:75! Doneck Dolphins bremsen Hannover United aus

Hannover United hat sein erstes Playoff-Viertelfinalspiel verloren. Das Team unterlag vor 355 Fans in der United-Arena den Doneck Dolphins Trier mit 63:75. Bester Werfer war United-Topscorer Joe Bestwick mit 34 Punkten. Das zweite Spiel der Serie ist für Sonnabend, 16 Uhr, in Trier angesetzt. Gewinn Hannover, kommt es am Sonntag (14 Uhr) zum Entscheidungsspiel. Gewinnt Trier, ist die Serie beendet.

Hannover. Dämpfer für Rollstuhlbasketball-Bundesligist Hannover United. Das Team von Spielertrainer Martin Kluck verlor das erste Playoff-Viertelfinale vor 355 Zuschauern gegen die Doneck Dolphins Trier mit 63:75. Nun steht die Mannschaft vor der Herausforderung, am nächsten Wochenende in Trier zwei Spiele gewinnen zu müssen, um den Traum vom Halbfinale zu leben. Das ist nicht unmöglich, aber schwierig. Denn Trier ist in dieser Saison für die Füchse einfach nicht zu knacken. In den vier Partien stehen vier Niederlagen zu buche.
Dabei stellt sich Hannover gar nicht schlecht an, aber die Doneck Dolphins sind einfach stark. Zum Playoff-Auftakt reisten die Gäste mit acht Spielern an – und wechselten nicht einmal. Nach der Pause überlegten sie sich einen besonderen Plan: hohes Pressing. Mit vier Akteuren ließen sie United wenig Luft zum Atmen und viel Zeit vom Spielaufbau. „Es ist super anstrengend, wenn du erst einmal 15 Sekunden benötigst, um in die Wurfpositionen zu kommen“, sagt United-Coach Martin Kluck. Der Kraftaufwand der Gäste war beeindruckend. „Die spielen mit fünf Spielern durch und haben am Ende immer noch die Power, um sich Würfe zu nehmen. Da geht die Quote wenig nach unten“, sagte Kluck. „Davor ziehe ich meinen Hut.“
Hannover, für seine gute Defense bekannt, verteidigte über weite Strecken sehr ordentlich. Die Füchse stellten Dolphins-Topscorer Dirk Passiwan und Diana Dadzite häufig zu. „Ryan Wright hat uns heute bestraft“, sagte Kluck. Der US-Amerikaner übernahm Verantwortung, als die United-Abwehr sich um Passiwan und Dadzite kümmerte. „Wenn du bei drei Leuten an die Stühle musst, die souverän treffen, wird es super schwer – vor allem, wenn man offensiv ein paar Dinger liegen lässt“, sagte Kluck.
Mit der Einwechslung von Eike Gößling Mitte des dritten Abschnitts lief es wieder besser. „Gigantisch gut“, fand der Spielertrainer den Auftritt seines Kapitäns. Gößling verteidigte stark und traf furios – sogar einen Dreier. „Da waren wir nochmal auf acht Punkte dran“, sagte Kluck. Die Hoffnung währte kurz. Der Stimmung auf der Tribüne tat das keinen Abbruch. Die Fans feierten ihre Mannschaft, baten sie trotz...weiter

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

16.03.2019 TK Hannover 3 vs. Linden DUDES

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

16.03.2019 TK Hannover 56:64 MTV/ BG Wolfenbüttel

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

MTB Baskets Hannover

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS