RSS

DBB Herren

Deutschen Basketballern gelingt Überraschung

Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft hat in der WM-Qualifikation Favorit Serbien geschlagen.

Das Team von Bundestrainer Henrik Rödl gewann am Freitagabend (23.02.2018) in Frankfurt mit 79:74 (40:41) und feierte dadurch bereits den dritten Sieg im dritten Spiel dieser ersten Ausscheidungsrunde für die WM 2019 in China. Bester Werfer war Robin Benzing mit 17 Punkten.

"Großer Respekt an meine Mannschaft. Das war eine schöne Mannschaftsleistung", sagte Rödl: "Ein wichtiger Sieg, den müssen wir jetzt am Sonntag bestätigen. So macht das Coachen Spaß."

Rödls Bilanz bleibt damit auch nach der bislang schwersten Prüfung makellos. Der 48-Jährige hatte das Team zu Beginn der WM-Qualifikation übernommen. Bei den Serben, trainiert von Bayern-Coach Sasa Djordjevic, ragte Miroslav Raduljica (22 Punkte) heraus.

Geschlossene Mannschaftsleistung


Gegen die Serben fehlten unter anderem die NBA-Spieler Dennis Schröder (Atlanta Hawks), Daniel Theis (Boston Celtics), Paul Zipser (Chicago Bulls) und Maximilian Kleber (Dallas Mavericks). Auch die in der Euroleague aktiven Profis waren nicht mit dabei.

Dennoch überzeugte Deutschland mit einer geschlossenen und starken Mannschaftsleistung und kämpfte sich nach schwachem Beginn immer besser ins Spiel. Zu Beginn des zweiten Viertels ging das deutsche Team erstmals in Führung (31:30). Die Defensive erzwang immer wieder Ballverluste und schaltete schnell um.

Zahlreiche Fehlwürfe der Serben


Letztlich profitierte Deutschland aber auch von den zahlreichen Fehlern der Serben, die insbesondere von der Freiwurflinie Nerven zeigten. Ganz anders die Deutschen: Mit zwei verwandelten Freiwürfen in der Schlussminute sorgte Ismet Akpinar für die Entscheidung.

Die deutsche Mannschaft tritt am Sonntag in ihrem vierten Spiel in Georgien an. Die ersten Drei dieser Vierergruppe erreichen die Hauptrunde der WM-Qualifikation und nehmen ihre Punkte aus der ersten Runde dorthin mit. Die zweite Runde wird dann mit vier Sechsergruppen gespielt, die drei besten Teams jeder Gruppe schaffen es zur WM.

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

0 commentaires: