RSS

EuroCup

Alba qualifiziert sich für Top-16

Pokalsieger Alba Berlin hat als dritter deutscher Vertreter im EuroCup die zweite Gruppenphase erreicht. Die Hauptstädter schafften die Qualifikation für die Top-16-Runde in ihrem letzten Vorrundenspiel in der Gruppe B durch ein umkämpftes 99:97 (47:54) bei Lietuvos Rytas aus Litauen.

Kikanovic war mit 29 Punkten der erfolgreichste Werfer.

Damit ist Alba in der Fünfergruppe nicht mehr von einem der ersten vier Plätze zu verdrängen. Bayern München und ratiopharm Ulm hatten sich bereits frühzeitig für die nächste Runde qualifiziert.



Jerusalem - Ulm 69:64
Bonn - Nikosia 96:58
Bayern - Podgorica 80:66

Ulm und München in einer Gruppe

Der deutsche Basketball-Vizemeister ratiopharm Ulm und Bundesliga-Konkurrent Bayern München treffen in der Top-16-Runde des EuroCups aufeinander. Beide Klubs spielen in der Vierergruppe F, die weiteren Gegner sind Chimki Moskau/Russland und Lietkabelis Panevezys/Litauen.

"Wir haben eine toughe Gruppe erwischt, aber wir freuen uns riesig auf die Herausforderung", sagte Ulms Trainer Thorsten Leibenath. Sein Team hatte die Vorrunde auf Platz drei beendet, die Bayern wurden Zweiter. Gleich zum Auftakt der zweiten Gruppenphase bekommen es die Bundesligisten in Ulm miteinander zu tun.

Pokalsieger Alba Berlin spielt in der Gruppe H gegen die beiden spanischen Klubs Valencia Basket und Unicaja Malaga sowie Cedevita Zagreb/Kroatien. Jeweils zwei Teams aus jeder der vier Gruppen kommen ins Viertelfinale.

Die Top-16-Runde des zweitbedeutendsten Europacup-Wettbewerbs nach der EuroLeague wird vom 4. Januar bis 8. Februar ausgespielt. - Die Gruppen im Überblick:

E: Baloncesto Fuenlabrada, Gran Canaria Las Palmas, Kuban Krasnodar, UCAM Murcia

F: Bayern München, Lietkabelis Panevezys, Chimki Moskau, ratiopharm Ulm

G: Hapoel Jerusalem, Lietuvos Rytas, Nischni Nowgorod, Zenit St. Petersburg

H: Alba Berlin, Cedevita Zagreb, Unicaja Malaga, Valencia Basket

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

0 commentaires: