RSS

Bundesliga

Alba Berlin feiert siebten Sieg in Serie

Dank eines herausragenden Schlussviertels bleibt Alba Berlin in der Basketball-Bundesliga weiter auf dem Vormarsch. Gegner Oldenburg kassiert dagegen die zweite Pleite in Folge.

Durch den 81:63 (41:34)-Erfolg am Donnerstag (29.12.16) von Alba über die EWE Baskets Oldenburg belegen die Hauptstädter in der Tabelle weiterhin den fünften Rang. Top-Scorer des Teams Headcoach Ahmet Caki war der überragende Tony Gaffney mit 21 Punkten, für Oldenburg steuerte Brian Qvale 14 Zähler bei.

Vor 12.225 Zuschauern duellierten sich beide Mannschaften anfangs auf Augenhöhe. Berlin leistete sich zum Ende des dritten Viertels eine Schwächephase und geriet nach langer Führung wieder in Rückstand, verdiente sich den Sieg aber mit einem zwischenzeitlichen 17:2-Lauf im Schlussdurchgang.

Bayreuth bleibt oben dran

Medi Bayreuth meldete sich drei Tage nach der bitteren Derby-Niederlage gegen Meister Brose Bamberg (88:92 n.V.) mit einem Erfolg zurück. Gegen die Telekom Baskets Bonn setzten sich die Franken 83:78 (49:34) durch und verbesserten sich auf den dritten Platz. Im Tabellenkeller siegten die Eisbären Bremerhaven gegen s.Oliver Würzburg 93:88 (46:45).

Tabellenführer Ulm länger ohne Ohlbrecht

Einen Rückschlag muss Tabellenführer ratiopharm Ulm hinnehmen. Die Ulmer müssen langfristig auf Leistungsträger Tim Ohlbrecht verzichten. Der 28-Jährige zog sich im Auswärtsspiel bei Bayern München am zweiten Weihnachtsfeiertag (87:79) eine Bänderverletzung im linken Knie zu und wird in der kommenden Woche operiert.

Wie lange Ohlbrecht ausfällt, ist unklar. Der noch ungeschlagene Tabellenführer der BBL hofft auf eine Rückkehr in der laufenden Spielzeit. Ohlbrecht war Mitte des zweiten Viertels nach einer Kollision mit Münchens Nihad Djedovic zu Boden gegangen und konnte anschließend nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen.

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

0 commentaires: