BBL-Playoffs Clevere Bamberger erhöhen auf 2:0
Die Bamberger haben sich im Play-off-Halbfinale der Basketball-Bundesliga damit drei Matchbälle erspielt. Das Team von Trainer Andrea Trinchieri gewann nach einem Krimi in der Schlussphase auch das zweite Spiel bei Bayern München 80:76 (41:39) ...
Cleveland vor Finaleinzug
In der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA läuft alles auf das Vorjahresfinale hinaus. Durch ein 112:99 gegen die Boston Celtics sind die Cleveland Cavaliers dem Endspieleinzug gegen die Golden State Warriors ganz nahe gekommen.
BBL: „Pauldingburg” schockt Ulm
Mit 34 Punkten war der Amerikaner in einem der verrücktesten Basketball-Spiele dieser Saison bester Werfer bei den Oldenburgern und rettete ...
NBA: Irvings One-Man-Show: Cavs vor Einzug ins NBA-Finale
Die Cleveland Cavaliers haben Spiel vier der NBA-Halbfinalserie gegen die Boston Celtics für sich entschieden und sind in der ...
Jordan glücklich: NBA-Allstar-Game 2019 in Charlotte
Das Allstar-Game der Basketball-Profiliga NBA findet 2019 mit zweijähriger Verspätung in Charlotte statt. Eigentlich war das ...
Team um Stephen Curry steht im Finale
Die Golden State Warriors haben zum dritten Mal nacheinander das Playoff-Finale der NBA erreicht. Die Warriors zogen als erste Mannschaft in der Geschichte der Liga mit 12:0-Siegen in den Playoffs ins Endspiel ein und sicherten sich den Titel in der ...
Basketball-Star nennt Erdogan "Hitler unseres Jahrhunderts"
NBA-Basketballer Enes Kanter hat er den Präsidenten der Türkei, Recep Tayyip Erdogan, als den "Hitler unseres Jahrhunderts" bezeichnet.
Basketball: Bamberg dominiert erstes Halbfinale gegen Bayern - Ulm siegt
Doch erst nach fünf Minuten gelang beim Stand von 0:12 der erste Korberfolg, auch danach fehlte häufig die nötige Aggressivität. "Wir haben großartig angefangen, das hat uns den Push gegeben", sagte Bambergs Fabien Causeur bei "Telekom Basketball".
Protest abgewiesen: Ludwigsburg verzichtet auf Einspruch
Die MHP Riesen Ludwigsburg aus der Basketball-Bundesliga gehen nach ihrem gescheiterten Protest gegen die Wertung des fünften ...
Fenerbahce Istanbul holt ersten Euroleague-Titel
Fenerbahce Istanbul hat erstmals die Basketball-Euroleague gewonnen. Der türkische Spitzenclub setzte sich im Finale in Istanbul überlegen ...
BBL: Völler muss vor Anti-Doping-Kommission
Flügelspieler Marco Völler von den Gießen 46ers muss sich schon bald vor der Anti-Doping-Kommission des Deutschen Basketball Bundes ...
NBA-Play-offs: Erste Niederlage für Meister Cleveland
Meister Cleveland Cavaliers hat in den Play-offs der Basketball-Profiliga NBA nach einem Leistungseinbruch überraschend seine erste Niederlage kassiert. Das Team um Superstar LeBron James unterlag in eigener Halle den Boston ...
Ulm und Bamberg melden sich zurück
Nach dem schwer erkämpften Sieg beim Angstgegner atmete der Trainer des Jahres erst einmal tief durch. „Ich bin sehr glücklich, dass wir ...
Boston Celtics vor Einzug ins Halbfinale
Die Boston Celtics stehen vor dem Einzug ins Playoff-Halbfinale der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA. Das Team um ...
Golden State auf Kurs - Durant führt Warriors zum Sieg
Mit 38 Punkten und 13 Rebounds war er der entscheidende Faktor beim Vizemeister der nordamerikanischen Basketball-Profiliga. "Als (Durant) bereits von Beginn an loslegte, war mir klar, dass es ein großer Abend für ihn werden könnte - und das wurde es ...
Ulm unterliegt Ludwigsburg in Krimi 93:96
Ulm unterliegt Ludwigsburg in Krimi 93:96 ... sein erstes Playoff-Viertelfinalspiel in der Basketball-Bundesliga verloren.
Bamberger verlieren zum Playoff-Auftakt gegen Bonn
Bamberger verlieren zum Playoff-Auftakt gegen Bonn. Datum: 06.05.2017 17:03 Uhr. Quelle: dpa. Meister Brose Bamberg hat in der Basketball-Bundesliga sensationell sein erstes Playoff-Viertelfinalspiel gegen die Telekom Baskets Bonn verloren.
Gotha steigt nach Drama-Spiel auf
Die Oettinger Rockets Gotha haben erstmals den Aufstieg in die Basketball-Bundesliga BBL geschafft. Im entscheidenden fünften Playoff-Spiel ...
ALBA droht frühes Playoff-Aus: Klare Niederlage in ...
Nach dem 68:95 beim FC Bayern zum Start des Viertelfinals in der Basketball-Bundesliga macht lediglich die ordentliche Anfangsphase ...
3-0! LeBron kontert DeRozan-Gala
Die Cleveland Cavaliers haben auch ihr zehntes Playoff-Spiel in Serie gewonnen und führen in den Eastern Conference Semifinals gegen die Toronto Raptors nun mit 3-0. Beim 115:94 in Spiel 3 verkaufen sich die Raptors ohne Kyle Lowry zwar besser als ...
Basketball-Bundesliga: Thorsten Leibenath ist "Trainer des Jahres"
Thorsten Leibenath ist zum zweiten Mal nach 2012 in der Basketball-Bundesliga zum Trainer des Jahres ausgezeichnet worden. Der Headcoach von ratiopharm Ulm führte sein Team zu 30 Siegen und schloss die Hauptrunde als Tabellenerster ab.
Oldenburg gewinnt zum Playoff-Auftakt in Bayreuth
Die EWE Baskets Oldenburg haben zum Playoff-Auftakt um die deutsche Basketball-Meisterschaft das erste Viertelfinale bei ...
Wasserburg zum fünften Mal deutscher Meister
Bastian Schweinsteiger schaute beim Basketball und den Chicago Bulls zu. Dort sah er auch Rookie Paul Zipser, der zusammen mit seinen ...
ALBA Berlins Akpinar als bester Nachwuchsspieler ...
Aufbauspieler Ismet Akpinar von ALBA Berlin erhält erstmals die Auszeichnung als bester deutscher Nachwuchsspieler der ...
Champions for Charity: Dirk Nowitzki lädt wieder zum ...
Basketball-Superstar Dirk Nowitzki lädt zum zweiten Mal zum Benefiz-Fußballspiel "Champions for Charity" zu Ehren von ...
Alba Berlin trennt sich von Trainer Ahmed Caki
Der achtfache deutsche Basketball-Meister hat damit nur zwei Spieltage vor Ende der regulären Saison auf die anhaltenden sportlichen ...
Starker Westbrook scheitert früh in den NBA-Playoffs
Auch 47 Punkte von Basketball-Superstar Russell Westbrook haben das Aus der Oklahoma City Thunder in der ersten Runde der ...
Panathinaikos wird nach Niederlage Flug gestrichen
Erst die Niederlage, dann die lange Rückreise: Panathinaikos-Boss Giannakopoulos war nach der Euroleague-Pleite seines Teams so sauer, ...
NBA: Atlanta gleicht mit Schröder Playoff-Serie aus
Die Mannschaft des Basketball-Nationalspielers siegte auch im zweiten Heimspiel gegen das Team aus der US-Hauptstadt mit 111:101Die ...
NBA-Playoffs: Cleveland qualifiziert sich für zweite Runde
Die Cleveland Cavaliers haben sich ohne Niederlage für die zweite Playoff-Runde der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA ...
Basketball: Bonn schwach gegen Göttingen
Basketball-Bundesligist Telekom Baskets Bonn hat die vorzeitige Qualifikation für die Play-offs verpasst. Gegen die BG Göttingen ...
Zipser siegt mit Chicago in den NBA-Playoffs in Boston
Basketball-Nationalspieler Paul Zipser hat mit den Chicago Bulls auch das zweite Spiel in den Playoffs der nordamerikanischen Profiliga NBA ...
Johannes Voigtmann - angekommen in Europas Königsklasse
Basketball-Nationalspieler Johannes Voigtmann hat beim spanischen Spitzenklub Vitoria eine erstaunliche Entwicklung genommen. In den ...
Jonas Richter und die 99ers stehen im Halbfinale
Basketball-Bundesliga lagen die "Niners" fast das komplette Spiel über hinten. Erst in der Schlussphase erkämpften sie sich die Führung und ...
Braunschweigs Basketballer überraschen in BBL
Die Basketball Löwen Braunschweig haben am 21. Spieltag der Basketball-Bundesliga für eine Überraschung gesorgt. Der Tabellenvorletzte bezwang die auf Rang fünf platzierten Baskets Bonn am Montagabend mit 92:84 (49:45). Dyshawn Pierre (21 ...
Basketball-Bundesliga: Keltern - Marburg 77:60 Dolphins ...
Mit einer Niederlage begann für die Marburgerinnen die Halbfinalserie um die Deutsche Meisterschaft. Damit der Traum vom Finale ...
Rasta Vechta steigt aus Basketball Bundesliga ab
Nach nur einem Jahr ist das Abenteuer Basketball Bundesliga für Rasta Vechta vorerst wieder vorbei. Die chancenlosen Niedersachsen verloren mit 57:101 gegen den FC Bayern München und können sich bei drei ausstehenden Spielen sportlich nicht mehr ...
NBA-Play-off-Start | ZIPSER Überraschungs-Sieg mit Chicago
Guter Play-off-Auftakt für Paul Zipser (23)! Der deutsche NBA-Star gewinnt mit den Chicago Bulls 106:102 bei den Boston Celtics. Damit steht es in der Best-of-Seven-Serie 1:0 für die Bulls. Spiel zwei findet am Dienstag erneut in Boston statt.
Auftaktniederlage: Schröder bekommt Wall nicht in den Griff
Die Atlanta Hawks sind mit einer Niederlage in die Play-offs gestartet. Die Mannschaft um den deutschen Spielmacher Dennis Schröder kassierte bei den Washington Wizards eine 107:114-Niederlage. Gerade Schröders unmittelbarer Gegenspieler John ...
Ulm weiter souveräner Tabellenführer in Bundesliga
Die Basketballer von ratiopharm Ulm haben ihre Tabellenführung in der Bundesliga gefestigt. Das Team von Trainer Thorsten Leibenath setzte ...
Fraport Skyliners: Skyliners gewinnen gegen Jena - Korb vor ...
Kurioser Zwischenfall in der Basketball-Bundesliga: Das Heimspiel ... „Korbalarm in Frankfurt”, twitterte die Basketball-Bundesliga daraufhin.
NBA, Playoffs: Hardens Rockets stellen Westbrook kalt
In der ersten Runde der NBA-Playoffs hat sich im Duell der MVP-Kandidaten James Harden und Russell Westbrook der Favorit aus Houston ...
Schröder und Atlanta sichern sich Platz fünf im NBA-Osten
Die Atlanta Hawks und Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder haben sich für die Playoffs der nordamerikanischen Profiliga NBA vorzeitig ...
Ulms Ärger nach Serienende gegen Bayerns Basketballer
Den großen Aufreger des Spitzenspiels gegen die Basketballer des FC Bayern wollte Per Günther nicht als Ausrede für das Ende der Ulmer ...
NBA: Atlanta mit Schröder in den Playoffs
Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat mit den Atlanta Hawks die Playoffs in der nordamerikanischen Profiliga NBA erreicht.
Chicago bangt mit Zipser um NBA-Playoffs
Basketball-Nationalspieler Paul Zipser hat mit den Chicago Bulls einen Rückschlag im Kampf um die Playoffs in der nordamerikanischen ...
An Ostern gegen Saarlouis
Zum 15. Mal in Serie stehen die Basketballerinnen des TSV Wasserburg im Halbfinale um die deutsche Meisterschaft. Sie gewannen in ...
Trinchieri dankt Bamberger Fans - „Viele harte ...
Ein Schlussjubel mit den treuen Fans blieb den Basketballern des deutschen Meisters Brose Bamberg nach dem letzten Auftritt auf der ...
NBA: Schröder mit Atlanta auf Playoff-Kurs
Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder ist mit den Atlanta Hawks in der nordamerikanischen Profiliga NBA weiter auf ...
Basketball-Bundesliga 46ers feiern Last-Minute-Sieg
Die Gießen 46ers haben am Freitagabend einen denkbar knappen Sieg gefeiert und damit ihre Playoff-Chancen gewahrt. Erst kurz vor ...
Bonn verpasst Einzug ins Europacup-Finale
Die Telekom Baskets Bonn haben den Einzug ins Finale im Europe Cup verpasst. Der Basketball-Bundesligist gab in der Schlussphase des ...
Tar Heels gewinnen College-Meisterschaft im Basketball
Nach einer bitteren Finalpleite vor einem Jahr haben die Basketballer der Universität North Carolina zum sechsten Mal den ...
NBA-Star Curry holt erneut 300 getroffene Dreier
Basketball-Superstar Stephen Curry hat in der nordamerikanischen Profiliga NBA die nächste Bestmarke aufgestellt. Der 29-Jährige vom ...
Aufstiegskampf Erster Sieg im Playoff-Viertelfinale gegen Köln
So kam der Mitteldeutsche Basketball Club (MBC) mit 84:66 zu einem ungefährdeten Erfolg. Das könnte Sie auch interessieren. MBC gegen ...
Basketball-Talent Wagner startet in March Madness
Stolz präsentierte Moritz Wagner das kleine Stück Nylon für die Kameras. Nach dem Regionaltitelgewinn seines College-Teams der Michigan Wolverines im mittleren Westen der USA schnitt auch das deutsche Top-Talent als Zeichen des Sieges einen Teil ...
Nowitzki und Dallas zurück im Playoff-Kampf der NBA
Die US-Hauptstadt Washington bleibt für Basketball-Superstar Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks weiter ein gutes Pflaster. Die Texaner ...
Dru Joyce kommt zum FC Bayern
Der dreimalige deutsche Meister im Basketball, der FC Bayern, verpflichtet den US-Amerikaner Dru Joyce. Zuletzt spielte der 32-Jährige in ...
Telekom Baskets erstmals in einem Europacup-Halbfinale
Trotz einer 80:90 (41:44)-Niederlage bei Ironi Nahariya erreichte der Basketball-Bundesligist im Europe Cup die Runde der letzten vier Teams.
Isaiah Hartenstein und Kostja Mushidi beim Hoop Summit
Die deutschen Basketball-Talente Isaiah Hartenstein und Kostja Mushidi dürfen wie zuvor auch Dirk Nowitzki und Dennis Schröder beim ...
Früherer Frankfurter Basketballer Chris Williams gestorben
Basketball-Bundesligist Fraport Skyliners aus Frankfurt trauert um seinen früheren Meisterspieler Chris Williams. Der Amerikaner starb im Alter ...
BBL: Ulm stellt Rekord von Leverkusen ein
Basketball-Bundesligist ratiopharm Ulm hat seine beeindruckende Siegesserie fortgesetzt und einen 47 Jahre alten Rekord von Bayer Leverkusen eingestellt. Die Ulmer gewannen bei den Telekom Baskets Bonn mit 87:69 (52:30) und feierten damit wie ...
Fast 100 Punkte – Skyliners zerlegen Braunschweig
Basketball-Bundesligist Skyliners Frankfurt hat am Sonntag einen deutlichen Heimsieg einfahren können. Das Team von Headcoach Gordon ...
NBA: Schröder führt Atlanta mit 31 Punkten zum Sieg
Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat die Atlanta Hawks in der nordamerikanischen Profiliga NBA zu einem 110:105 (46:50) über ...
Europe Cup: Bonn gewinnt Viertelfinal-Hinspiel
Die Telekom Baskets Bonn haben beste Voraussetzungen auf die Halbfinalteilnahme am Europe Cup. Der Basketball-Bundesligist setzte sich ...
Bayern-Frust statt Halbfinal-Lust: Fokus auf Meisterschaft
Aus der Traum vom Halbfinale. Zweieinhalb Wochen nach der Finalniederlage im Pokal müssen die Basketballer des FC Bayern die nächste große Enttäuschung verdauen. Málaga ist im Heimspiel für die Münchner ein zu starker Gegner. Jetzt bleibt ein ...
Ludwigsburg erreicht Viertelfinale der Champions-League
Die Basketballer der MHP Riesen Ludwigsburg sind erstmals in ein Europapokal-Viertelfinale eingezogen. Der Bundesligist verlor das Achtelfinal-Auswärtsspiel bei Neptunas Klaipeda zwar 52:58 (25:23), kam aber wegen des Zwölf-Punkte-Vorsprungs aus ...
30 000 Punkte: Dirk Nowitzki erreicht nächste Legenden-Stufe
Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat den nächsten Meilenstein erreicht. Der Würzburger knackte beim 122:111-Erfolg der Dallas Mavericks ...
Oldenburg verliert Rückspiel in Türkei 61:70
Die EWE Baskets Oldenburg sind im Achtelfinale der Basketball-Champions-League ausgeschieden. Die Niedersachsen verloren das ...
Basketball-Meister Bamberg bezwingt Gießen 82:68
Brose Bamberg bleibt in der Basketball-Bundesliga dicht an Spitzenreiter ratiopharm Ulm dran. Der deutsche Meister gewann am Montag sein ...
Wieder Ärger um Schröder - Bankstrafe bei den Hawks
Obwohl der Basketball-Nationalspieler beim 111:119Obwohl der Basketball-Nationalspieler beim 111:119 (66:61) gegen die Golden State Warriors in der NBA 23 Punkte erzielt hatte, durfte der 23-Jährige nicht mehr mitspielen. Er hatte sich einen Disput mit ...
BBL: ALBA unterliegt überraschend im Schlussspurt in Göttingen
ALBA hat in der Basketball-Bundesliga einen schweren Rückschlag um eine gute Playoff-Platzierung hinnehmen müssen. Am Sonntag unterlagen die Berliner bei der BG Göttingen überraschend mit 76:81 (40:43). Nach der vierten Ligapleite in Serie rutscht ...
Bayern-Basketballer feiern Kantersieg
Die Basketballer von Bayern München bleiben dem Spitzenduo in der Bundesliga auf den Fersen. Die Bayern gewannen in Bremen bei den Eisbären Bremerhaven klar mit 108:73 und feierten damit eine gelungene Generalprobe für ...
Ende der Entfremdung
Chris Fleming wird die Basketball-Nationalmannschaft definitiv abgeben. Henrik Rödl als Nachfolger scheint die Idealbesetzung zu sein.
Erster Sieg für Würzburgs Basketballer unter Bauermann
Ex-Bundestrainer Dirk Bauermann hat mit den Bundesliga-Basketballern von s.Oliver Würzburg den ersten Sieg verbucht. Die Würzburger schlugen die EWE Baskets aus Oldenburg 98:73.
BBL: Bayreuth bricht Siegesserie von Science City Jena
Nach drei Siegen in Serie mussten die Jenaer Bundesliga-Basketballer am Samstagabend bei medi Bayreuth eine 84:92-Niederlage ...
NBA: Schröder verliert mit Atlanta in letzter Sekunde
Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat mit den Atlanta Hawks in der Nordamerika-Liga NBA in letzter Sekunde noch ...
Bayern vergibt Matchball im EuroCup
Bayern München hat im Kampf um den erstmaligen Halbfinal-Einzug im Basketball-EuroCup den ersten Matchball vergeben.
Schröder gewinnt deutsches NBA-Duell gegen Nowitzki
Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat das deutsche NBA-Duell gegen Superstar Dirk Nowitzki gewonnen.
Zalando übernimmt den Basketball-Spezialisten Kickz
Ein weiterer Schritt im Rahmen dieser Strategie ist die Übernahme des Basketball-Spezialisten Kickz, die anlässlich der Veröffentlichung der ...
Ludwigsburg auf Viertelfinal-Kurs
Basketball | Champions League Ludwigsburg auf Viertelfinal-Kurs. Die Basketballer der MHP Riesen Ludwigsburg haben einen großen Schritt Richtung Viertelfinale in der Champions League gemacht. Im Achtelfinal-Hinspiel gegen Klaipeda aus Litauen ...
Angels: Der Big-Point gegen Hannover bleibt aus
Basketball Bundesliga der Damen. Vier Spieltage vor Saisonende wird allenthalben gebangt, gekämpft, aber auch viel gerechnet, denn ein ...

Freitag, 19. August 2016

NBA-Star Parker nie mehr für Frankreich

NBA-Star Tony Parker hat seine Karriere im französischen Nationalteam nach dem Aus bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro für beendet erklärt

NBA-Star Tony Parker hat seine Karriere im französischen Nationalteam nach dem Aus bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro für beendet erklärt. "Das war mein letztes Spiel", sagte der Point Guard der San Antonio Spurs: "Meine Meinung wird sich nicht mehr ändern."

Parker (34), in der Basketball-Profiliga NBA viermal Champion, war mit den Franzosen im Viertelfinale an Spanien gescheitert (67:92). Er wird im Klub weitermachen, das Nationaltrikot zieht er nach 16 Jahren aber aus.

Der berühmteste und erfolgreichste Basketballer seines Landes hatte die Equipe tricolore 2013 bei der EM in Slowenien zu ihrem ersten Titel geführt. Er war bester Werfer des Turniers, so wie zwei Jahre zuvor bei der Europameisterschaft in Litauen.

"Ich bin sehr stolz auf das, was wir geschafft haben", sagte Parker: "Ich habe es genossen. Ich bereue keine Sekunde." Auch Florent Pietrus (35) und Mickael Gelabale (33) hören auf..


Verlängerung in Cleveland
LeBron James erhält Rekord-Vertrag

Superstar LeBron James ist der neue Top-Verdiener der NBA. Für seinen neuen Dreijahresvertrag bei Titelträger Cleveland Cavaliers soll er 100 Millionen Dollar erhalten.

Sportlich steht LeBron James zwar noch nicht ganz auf einer Stufe mit Michael Jordan, finanziell überflügelt der Superstar der Cleveland Cavaliers die Basketball-Ikone nun jedoch. Laut US-Medien soll der dreimalige Champion für einen neuen Dreijahresvertrag die dreistellige Millionensumme erhalten. Das macht den 31-Jährigen zum Top-Verdiener der nordamerikanischen Profiliga.

Mehr Geld als Jordan

"Ich unterschreibe wieder bei den Cleveland Cavaliers, dem Team aus meiner Heimat. Nichts könnte aufregender sein, als die Chance zu haben, unseren Titel zu verteidigen", sagte James in einer Videobotschaft auf seiner Plattform Uninterrupted: "Das letzte Jahr war magisch. Ich kann es nicht erwarten, die Mannschaft wieder beisammen zu haben."

Der zwölfmalige Allstar, 2012 und 2013 Meister mit den Miami Heat, war nach dem Saisonende per Option routinemäßig aus seinem Vertrag ausgestiegen. Ein Abschied von den Cavs, für die er bereits von 2003 bis 2010 gespielt hatte, war aber nie ein Thema. "Ich bin schon ganz ekstatisch", sagte James, der auf eine Olympia-Teilnahme in Rio verzichtete, mit Blick auf den Saisonstart.

Nach Informationen des TV-Senders ESPN erhält "King" James im zweiten Jahr seines neuen Vertrags mehr als 33 Millionen Dollar Gehalt und wird die bisherige Höchstmarke aus der Saison 1997/98 übertreffen. Damals bekam Jordan bei den Chicago Bulls exakt 33 Millionen. In der vergangenen Spielzeit lag James' Gehalt bei etwa 23 Millionen.

Enorme Spenden möglich

Hinzu kommen Sponsoreneinnahmen: Der Forward hat mit Sportartikelhersteller Nike angeblich einen lebenslangen Vertrag, der ihm insgesamt mehr als eine Millarde Dollar einbringen soll. Da wundern auch seine enormen Spenden nicht. Erst am Donnerstag wurde öffentlich, dass James laut ESPN über 41 Millionen Dollar spendet, um 1.100 Kindern seines Heimatbundesstaates Ohio eine Karriere am College in Akron zu ermöglichen.

Was die sportlichen Erfolge angeht, hat Jordan aber (noch) die Nase vorn. Der mittlerweile 53-Jährige hat drei Meisterschaften mehr gewonnen, wurde doppelt so oft als Finals-MVP ausgezeichnet und hat in seiner Karriere mehr Punkte (32.292:26.833) erzielt - James hat allerdings noch Zeit.

Auftakt gegen die Knicks

Die perfekte Motivation für neue Höchstleistungen gibt es für den "König von Cleveland" am 25. Oktober. Dann wird erstmals ein Meisterbanner unter die Hallendecke von Clevelands Arena gezogen. Anschließend treffen die Cavs zum Saisonauftakt auf die New York Knicks. Nach dem spektakulären 4:3-Finalsieg gegen Titelverteidiger Golden State Warriors will Cleveland dann in der neuen Spielzeit zum zweiten Mal in Folge den Titel holen.

Einen Tag später startet der deutsche Superstar Dirk Nowitzki mit den Dallas Mavericks bei den Indiana Pacers in die Saison. Dennis Schröder ist mit seinen Atlanta Hawks erst am 27. Oktober dran, zu Hause bekommt es der Braunschweiger in seiner neuen Rolle als Starting-Point-Guard mit den Washington Wizards zu tun. Sollte es Rookie Paul Zipser in den Kader der Chicago Bulls schaffen, könnte der Nationalspieler sein NBA-Debüt gegen Rekordmeister Boston Celtics geben. Tibor Pleiß und die Utah Jazz treten bei den Portland Trail Blazers an.


Auch mit 40 noch bei den Dallas Mavericks
Nowitzki hängt in Dallas noch zwei Jahre dran

Dirk Nowitzki hat bei den Dallas Mavericks wie angekündigt verlängert und wird seine Karriere in der amerikanischen Basketball-Profiliga im Trikot seines einzigen NBA-Klubs beenden.

Das bestätigte der Superstar aus Würzburg bei einem Sponsorentermin am Montag (25.07.16) in Zeulenroda/Thüringen. "Es ist alles unter Dach und Fach, der Vertrag ist unterschrieben", sagte Nowitzki. Der Klub habe im nächsten Sommer eine Option, aber "ich gehe davon aus, dass ich noch zwei Jahre spiele", führte der 38-Jährige weiter aus. Wie es danach weitergeht, müsse man sehen.

"Gegner teilweise 20 Jahre jünger"

"Dann werde ich 40, das ist natürlich ein gehobenes Alter in dem Sport", sagte Nowitzki. Man könne zwar mit Erfahrung "einiges wettmachen, aber teilweise sind die Gegner dann doch schon 20 Jahre jünger". Nowitzki spielt seit seinem Wechsel nach Nordamerika zur Saison 1998/99 für Dallas und holte 2011 als erster Deutscher den Titel.

Die Mavericks machten keine Angaben zu Vertragsdetails, laut US-Medien soll der Superstar für zwei Jahre 50 Millionen Dollar (ca. 45 Millionen Euro) und damit deutlich mehr als zuletzt erhalten. Vor dem erneuten Abschluss war der frühere Nationalspieler per Option ein Jahr vor Ablauf aus seinem Vertrag ausgestiegen, um seinem Verein das Verplflichten von besseren Mitspielern zu ermöglichen.

Sechstbester NBA-Scorer

Nowitzki hat in der NBA 1340 Hauptrundenspiele und 145 Play-off-Partien absolviert. Abgesehen von seinen beiden ersten Spielzeiten (98/99, 99/00) und der Saison 12/13 war der Power Forward stets in der Meisterrunde dabei. Mit 29.491 Punkten liegt der ehemalige MVP in der ewigen NBA-Scorerliste auf dem sechsten Platz.

Nach Absage an Charlotte: NBA-Allstar-Game in New Orleans

Nach der Absage an Charlotte hat die nordamerikanische Basketball-Profiliga NBA das Allstar-Game 2017 an New Orleans vergeben. Dem ursprünglichen Austragungsort war der Zuschlag wieder entzogen worden, da ein neues Gesetz Kommunen im Bundesstaat North Carolina verbietet, eigenständige Anti-Diskriminierungsmaßnahmen für Homosexuelle und Transgender zu ergreifen.

Die 66. Auflage des traditionellen Duells zwischen Osten und Westen findet am 19. Februar statt. New Orleans war bereits 2008 und 2014 Gastgeber des Spiels.

"Dieser Liga zugrunde liegende Prinzipien sind Vielfältigkeit und gesellschaftliche Eingliederung. An dem Ort, wo wir uns entscheiden, das Allstar-Game zu feiern, sollten diese Werte geehrt werden", hatte NBA-Commissioner Adam Silver erklärt, bevor sich die Liga gegen Charlotte entschied.


Basketball-Star Kobe Bryant gründet VC-Firma

Was macht ein Basketball-Star im Ruhestand? Richtig, er gründet eine Venture-Capital-Firma – so wie Kobe Bryant. 100 Millionen US-Dollar soll das Unternehmen auf der hohen Kante haben.

Kobe Bryant ist einer der bekanntesten und besten Basketballer der USA. Im Jahr 2008 wurde Bryant als wertvollster Spieler der US-Basketball-Liga NBA ausgezeichnet. Der Shooting-Guard war Dauergast in den All-Star-Teams der NBA und gewann zweimal Olympisches Gold mit der Mannschaft der USA. Mit Ablauf der Saison 2015/16 hat Bryant seine aktive Spielerkarriere bei den Los Angeles Lakers beendet. Jetzt versucht sich der ehemalige Sportler als Vollzeit-Geschäftsmann. Gemeinsam mit dem Unternehmer Jeff Stibel hat Bryant jetzt die Venture-Capital-Firma Bryant-Stibel gegründet.

Bryant und Stibel stecken insgesamt 100 Millionen US-Dollar in ihr Unternehmen, die in den kommenden Jahren investiert werden sollen. Im Mittelpunkt der VC-Aktivitäten von Bryant-Stibel sollen junge Firmen aus den Bereichen Technologie, Medien und Daten sowie Sport und Wellness stehen. Während Bryant in den Bereichen Marketing und Storytelling, also eher kreativ, tätig werden soll, übernimmt Stibel die administrativen Aufgaben. Bryant hat etwa das Logo von Bryant-Stibel entworfen. Außerdem soll der ehemalige Sportprofi junge Unternehmer mit seiner Arbeitsethik inspirieren.

Kobe Bryant: 15 Investitionen seit 2013

Schon vor der offiziellen Gründung der gemeinsamen VC-Firma am gestrigen Montag haben Bryant und Stibel gemeinsam in junge Unternehmen investiert. Insgesamt sollen seit 2013 Investitionen in 15 Startups geflossen sein, darunter finden sich so klingende Namen wie Alibaba oder Shift. Erst vor wenigen Tagen steckten die Venture-Capital-Investoren Geld in das Startup VIPKid, das über Online-Kurse das nordamerikanische Grundschulsystem in China verbreiten will.

Bryant ist nicht der erste Ex-Profibasketballer, der sich als Startup-Investor versucht. So hat etwa sein ehemaliger Teamkollege Shaquille O‘Neal eine Reihe von Investitionen in Unterhaltungs- und Technologie-Startups getätigt. Carmelo Anthony, Spieler der New York Knicks, hat mit Melo7 Tech Partners ein Frühphasen-Investitionsunternehmen gegründet. Bryant will sich aber nicht mit den Ex-Kollegen messen, sondern ihnen vielmehr unter die Arme greifen.

Keine Kommentare: